Kirche und Schule
Kirche und Schule. Nr. 151 – September 2009 –
Als Anfang schuf...
Schöpfungsglaube und Naturwissenschaft

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
Wieso "Als Anfang", heißt es nicht "Im Anfang schuf Gott…"? Falls der Titel Sie irritiert, können Sie weiterführende Hinweise zu dieser Frage im folgenden Beitrag von Ulrich Lüke finden. Der Autor unterrichtete übrigens zwölf Jahre als Lehrer in Recklinghausen die Fächer Religionslehre und Biologie. Im laufenden Darwin-Jahr stand er als kompetenter Referent und Gesprächspartner zahlreichen Christen zur Verfügung, die sich fragen, wie sie ihr wissenschaftlich aufgeklärtes Weltbild mit dem Schöpfungsglauben vereinbaren können.

Aus religionspädagogischer Perspektive reflektiert der Beitrag von Guido Hunze den Schöpfungsbegriff. Er hebt hervor, dass Schöpfung kein deskriptiver Begriff ist und plädiert dafür, in der Sekundarstufe I die Thematisierung des Verhältnisses von Glaube und Naturwissenschaft zu­nächst zurückzustellen. Um klar zu machen, dass christlicher Glaube die Welt deutet und zum Handeln in ihr motiviert, will er Schülerinnen und Schülern Schöpfung als Beziehungsbegriff nahe bringen.

Schöpfung ist mehr als ein punktuelles Ereignis. Dieser Gedanke wird im Beitrag von Pater Manfred Kollig fortgeführt. Die pädagogische Relevanz gelebten Schöpfungsglaubens besteht für ihn in einer Haltung, die offen ist für die Entwicklungsmöglichkeiten von Schule und allen, die an ihr beteiligt sind.

Die "Synthese von Kultur und Glaube" ist eine zentrale Anforderung an katholische Schulen. Unter der Rubrik "Hauptabteilung" werden Möglichkeiten inhaltlich-curricularer Eigenprägung ausgelotet. Der Themenbereich Schöpfungsglaube und Naturwissenschaft kann als Paradigma für diese Aufgabe gesehen werden. Als Beispiel für deren Einlösung wird das Schöpfungsprojekt der Canisiusschule Ahaus vorgestellt. Dass in den beiden Berichten der Aspekt des Handlungsbezuges eine wichtige Rolle spielt, ist im Anschluss an die Ausführungen unter der Rubrik "Schwerpunkt" durchaus passend.

Wie bereits im letzten Jahr finden Sie unter "lesenswert" Hinweise auf die Juryempfehlungen und den Preisträger des katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises. Die Rubrik "sehenswert" erinnert an den Link mit Material zum Thema "Evolution und Schöpfung" und ergänzt die Liste. Darüber hinaus werden thematisch passende Filme aufgeführt.

Für das begonnene Schuljahr wünschen wir Ihnen viel Kraft und schöpferischen Elan

Dr. William Middendorf
Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung

Dr. Stephan Chmielus
Verantwortlicher Redakteur

Schwerpunkt

  • Der Mensch – Plan Gottes oder (dummer Zufall)?
  • Schöpfung – ein religionspädagogischer Grundbegriff
  • "Es ist noch viel drin"
    Schöpfungsentwicklung und schulpastorale Optionen

Hauptabteilung

  • Überlegungen zur inhaltlich-curricularen Eigenprägung katholischer Schulen
  • Fachtagung Schulpastoral 2009

Beispiel

  • Ganz schöpferisch
    Projekttage an der Canisiusschule Ahaus
  • Spiel-Räume schaffen
    Tage religiöser Orientierung als Ja zur Schöpfung

Lesenswert

  • Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Orangen für Opa
  • Am Anfang von allem
  • Der König und das Meer
  • Paranoid Park
  • Wie man unsterblich wird
  • Warum sind Heilige heilig?
  • Frau Friedrich
  • Eine Schwester aus heiterem Himmel
  • Das Kinderbuch zum Gottesdienst
  • Verkauft
  • Lola auf der Erbse
  • Langeplatz der Engel
  • Die Stadtmaus und die Landmaus
  • Schöpfungslied

Sehenswert

  • Medien zum Thema
    Kreationismus
    Der Teufel heißt Darwin
    Die Bibel: 1. Die Schöpfung
    Urknall und Sternenstaub

Bezug über:
Bischöfliches Generalvikariat Münster
Hauptabteilung Schule und Erziehung
48135 Münster
Telefon: 0251 495-0 (Zentrale), Durchwahl 495-417
Internet: www.bistummuenster.de
Redaktion: Dr. Stephan Chmielus
E-Mail: kluck@bistum-muenster.de

Die Ausgabe 151 der Kirche und Schule zum Download... 


Text: Dr. Stephan Chmielus
Foto: Mathias the dread@photocase
E-Mail: kluck@bistum-muenster.de

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen