Abteilung Religionpädagogik.
Aufgaben der Abteilung Religionspädagogik

Mehr als 6000 Lehrer/innen aller Schulformen erteilen katholischen Religionsunterricht im Bistum Münster. Die Referent/innen der Abteilung Religionspädagogik sind Ansprechpartner/innen für die Religionslehrer/-innen, unterstützen sie in ihrer Arbeit, entwickeln Fortbildungsangebote und führen diese durch.

Dabei stehen neben Jahrestagungen der verschiedenen Schulformen Veranstaltungen in den einzelnen Regionen des Bistums im Mittelpunkt des Handelns. Die Abteilung Religionspädagogik bietet zusammen mit den ehrenamtlichen Leiter/innen der Arbeitsgemeinschaften und Fortbildungsbezirke Fortbildungen an und fördert damit neben dem kollegialen Austausch die gezielte praxisnahe Umsetzung von religionspädagogisch relevanten Themen.

Dies schließt auch große mehrtägige Veranstaltungen, aber auch schulinterne Fortbildungen ein.

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Lehrerfortbildung (IfL) führen die Referent/innen verschiedene Seminartage zu religionspädagogischen Themen in den Zertifikatskursen durch, in denen ausgebildete Lehrer/innen zusätzlich die Unterrichtserlaubnis für das Fach Katholische Religionslehre erwerben. Die Zusammenarbeit mit dem IfL erstreckt sich auch auf Planung und Durchführung von mehrtägigen religionspädagogischen Veranstaltungen und Jahrestagungen.

Eine weitere Aufgabe besteht darin, sich an der Auseinandersetzung mit religionspädagogisch relevanten Themen zu beteiligen. Dies schließt Veröffentlichungen von entsprechenden Fachartikeln, z. B. in der von der Hauptabteilung Schule und Erziehung herausgegebenen Zeitschrift "Kirche und Schule", ein.

Eine intensive Zusammenarbeit gibt es auch mit den Verbänden für Religionslehrer/innen im Bistum Münster und mit den Schulreferaten der Evangelischen Kirche von Westfalen.

Zusammen mit der staatlichen Schulaufsicht ist die Abteilung Religionspädagogik zuständig für Fragen der Sicherstellung und der ordnungsgemäßen Erteilung des katholischen Religionsunterrichts in den mehr als 1000 öffentlichen und privaten Schulen im Bistum Münster. Dazu werden regelmäßig Gespräche mit den Vertreter/innen der staatlichen Schulaufsicht geführt. Auch tauschen sich die Referent/innen mit der Katholisch-Theologischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster aus und nehmen an Prüfungen von Student/innen teil.

Auch die Teilnahme an Staatsprüfungen am Ende des Vorbereitungsdienstes gehört zu den Aufgaben der Referent/innen.

Die Abteilung Religionspädagogik trägt und verantwortet die schulische Ausbildung der Pastoralassist/innen des Bistums Münster. Diese Ausbildung, die zur Lehrbefähigung für den katholischen Religionsunterricht führt, umfasst neben der theoretischen Grundlegung von Unterricht die Beratung in der Praxis und die Prüfung in Zusammenarbeit mit der staatlichen Schulbehörde.

Seit dem 1. Mai 2017 bietet die Abteilung Religionspädagogik zudem den katholischen Grundschulen Unterstützung bei ihrer Profilbildung an.

Text: Dr. Christian Schulte
E-Mail: schulte@bistum-muenster.de

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen