Kirche und Schule. Nr. 179 – September 2016 –
Kirche und Schule. Nr. 179 – September 2016 –
43. Jahrgang: Heimsuchung
Anregungen zum Umgang mit Vertreibung und Flucht

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

"Wir schaffen das" hatte unsere Bundeskanzlerin vor gut einem Jahr mit Blick auf die Herausforderungen durch Vertreibung und Flucht formuliert. Geflüchtete Kinder und Jugendliche sind längst in Schulen angekommen.

Allerdings ist die anfängliche Willkommensstimmung mancherorts einem Gefühl der Überforderung gewichen. Hier setzt der erste Beitrag des Heftes an. Er problematisiert Vorstellungen und Begriffe mit denen wir Herausforderungen beschreiben, vor die uns Flucht und Vertreibung stellen. Anregungen, nicht nur für die Schulpastoral, gewinnt er vor allem aus biblischer Perspektive.

Auch der zweite Aufsatz greift ein sensibles Thema auf. Ohne fachliche Ansprüche zu bagatellisieren ermutigt er dazu, im Umgang mit traumatisierten Menschen auf die eigenen menschlichen und pädagogischen Fähigkeiten zu vertrauen.

Wie aus abstrakten Problemen konkrete Aufgaben werden, wenn man sich auf
solche Herausforderungen einlässt, zeigen berührende Erfahrungsberichte unter der Rubrik BEISPIEL. Zu Wort kommen Lehrer, Schüler, Eltern und Schulseelsorger. Verschiedene Schulformen sind beteiligt: Grundschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium, Berufskolleg.

Bücher und Filme, die bei einer einfühlsamen und lebensnahen Thematisierung von Vertreibung und Flucht mit Kindern und Jugendlichen helfen können, finden sich unter den Rubriken Lesenswert und Sehenswert.

Die Zustimmungswerte der Bevölkerung zu Angela Merkels Appell haben inzwischen deutlich abgenommen. Auch wenn die Aufgabe groß und nicht einfach ist: In der christlichen Tradition gibt es ein Verständnis von Heimsuchung als "heilsamer Begegnung". Die Beiträge dieses Heftes wollen zu einer solchen Sichtweise ermutigen.

Dr. William Middendorf
Leiter der Hauptabteilung Schule und Erziehung

Dr. Stephan Chmielus
Verantwortlicher Redakteur


Schwerpunkt

  • "Etwas Besseres als den Tod finden wir überall."
    Vertreibung und Flucht als Herausforderungen für die Schulpastoral
  • "Und plötzlich ist nichts mehr, wie es war …"
    Schüler/innen mit Fluchterfahrungen traumasensibel begegnen
  • Integration neu zugewanderter Schüler/innen an Gymnasien im Bereich der Bezirksregierung Münster

Beispiel

  • Eine neue Heimat am Kapu
    Die Auffangklasse am St.-Josef-Gymnasium Bocholt
  • Angekommen
    Pädagogische Arbeit mit jugendlichen Zugewanderten
  • "Zuhause kann überall sein – Das sagt sich so leicht …"
    Vertreibung und Flucht als Thema im katholischen Religionsunterricht der Grundschule
  • Integrative Beschulung von schulpflichtigen Flüchtlingen
    Artikel mit Zusatzmaterial
  • WELCOME, BENVENUTI, ,ترحيب, SERDECZNIE WITAMY, DOBRE DOCHLI
    Erfahrungen mit einer Vorbereitungsklasse an der Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm


Sehenswert

Fremd ist der Fremde nur in der Fremde

  • Der Marsch
  • Willkommen auf Deutsch
  • Ich bin jetzt hier!
  • Warum so viele Menschen fliehen
  • Flucht aus Afrika


Lesenswert

Drei Bücher zum Thema Flucht und Migration für Kinder und Jugendliche

  • Train Kids
  • Der Traum von Olympia
  • Als mein Vater ein Busch wurde und ich meinen Namen verlor

Arbeitshilfen und Fachzeitschriften

  • Unsere Seelsorge: Flüchtlingen begegnen
  • BDKJ: Anregungen für Gruppenleiter
  • Grundschule aktuelle: Flüchtlingskinder. Herausforderungen und Chancen
  • Grundschule Religion: Kinder auf der Flucht
  • Grundschule: Flüchtlingskinder unterrichten!

Bemerkenswert

  • Personalia

Download

 

Bezug über:
Bischöfliches Generalvikariat Münster
Hauptabteilung Schule und Erziehung
48135 Münster
Telefon: 0251 495-0 (Zentrale), Durchwahl 495-417
Internet: www.bistummuenster.de
Redaktion: Dr. Stephan Chmielus
E-Mail: kluck@bistum-muenster.de

Text: Dr. Stephan Chmielus
Foto: kaibieler / photocase.de
E-Mail: kluck@bistum-muenster.de

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen