Zu einem informativen Gesprächsaustausch trafen sich die Themenverantwortlichen für das Audit berufundfamilie in den fünf zertifizierten NRW-Bistümern
Zu einem informativen Gesprächsaustausch trafen sich die Themenverantwortlichen für das Audit berufundfamilie in den fünf zertifizierten NRW-Bistümern auf Einladung von Frau Urbanek-Westermann diesmal in Münster. v.li. Herr Wolfgang Schnichels (Erzbistum Köln), Frau Helen Wieners (Bistum Essen), Herr Schaden (Leiter der Personalabteilung  im Bistum Münster), Frau Marianne Urbanek-Westermann (Bistum Münster), Frau Margherita Onorato-Simonis (Bistum Aachen) und Frau Lisa Kaißer (Erzbistum Paderborn).
NRW-Netzwerktreffen der
berufundfamilie-Beauftragten der (Erz-)Bistümer

In der vergangenen Woche hat Diethelm Schaden, Leiter der Personalabteilung, die Themenverantwortlichen für das Audit berufundfamilie zum Netzwerktreffen in Münster begrüßt.

Die Generalvikariate aller fünf (Erz-)Bistümer in NRW sind seit einigen Jahren mit dem Zertifikat Audit berufundfamilie ausgezeichnet. Damit verbunden ist die Verpflichtung, sich ständig im Bereich der familienbewussten Personalpolitik weiterzuentwickeln.

Dazu gehört auch, einmal pro Halbjahr, ein intensiver Austausch der jeweiligen Beauftragten.
Gastgeber war diesmal das Bistum Münster, vertreten durch die Audit-Geschäftsführerin Marianne Urbanek-Westermann.

Neben dem Informationsaustausch rund im die Vereinbarkeitsthematik standen im Fokus des Netzwerktreffens, die Schwerpunktthemen "Wahrnehmung von Kirche als attraktivem Arbeitgeber" und Maßnahmen zur Erhöhung des Anteils von "Frauen in Führung".

Text: Marianne Urbanek-Westermann
Kontakt: berufundfamilie-bgv@bistum-muenster.de

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen