Girls und Boys´Day
Fünf Jugendliche erleben
Boys‘/Girls‘Day beim Bistum Münster

Gegen Klischees bei der Berufswahl: Eric Langermann und Justus Kreft haben den bundesweiten Boys´Day am 27. April genutzt, um in den Beruf eines Kaufmannes für Büromanagement hineinzuschnuppern. Clara Große Hündfeld und Louisa Becker dagegen schauten sich gemeinsam mit Harald Ruhwinkel aus der Bauabteilung auf einer Baustelle des Bistums in Münster um und schnupperten in den Job des Bauingenieurs hinein.

In der Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit verbrachte Carla Rodrigues den Girls´Day und informierte sich über die die Aufgaben der Digitalen und Internen Kommunikation im Bistum.

An dem Girls’ und Boys´ Day öffnen Unternehmen bundesweit ihre Türen. Der Tag richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 aller Schulformen. An diesem Tag lernen die Mädchen Berufe kennen, die sie üblicherweise selten für sich in Betracht ziehen, beispielsweise aus den Bereichen Technik, Naturwissenschaften, IT und Handwerk. Die praktische Erfahrung in unbekannten Berufsfeldern soll das Wahlspektrum der Mädchen erweitern. Zudem bietet dieser Tag die Chance, Arbeitswelt und Berufe hautnah mitzuerleben und zu entdecken.

Einen Einblick in den Girls’ Day beim Bistum Münster erhalten Interessierte auch auf dem Snapchat-Kanal ‚BistumMS_digi’. Die einzelnen Snaps sind dort noch bis Donnerstag, 28. April, circa 14 Uhr, zu sehen.

Text: Bischöfliche Pressestelle / 27.04.2017
Kontakt: Pressestelle@bistum-muenster.de
Foto: Kerstin Bücker/Carla Rodrigues


 

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen