Kirchenrecht
Kirchenrecht? Was ist das eigentlich?

Die katholische Kirche hat ein Gesetzbuch, den Codex Iuris Canonici (abgekürzt: CIC). Darin wird z.B. geregelt, welche Verfassung die katholische Kirche hat (Gläubige, Papst, Bischöfe, Pfarrer, Kapläne, Diakone, Pastoralreferenten), wie die Verkündigung des Volkes Gottes geschehen soll (Predigt, Katechese, Religionsunterricht, Studium, Mission) und wer, wann, wo und welche Sakramente jemand spenden und empfangen kann (Taufe, Firmung, Eucharistie, Buße, Krankensalbung, Weihe, Ehe).

In der Abteilung Kirchenrecht geht es hauptsächlich um die Spendung und den Empfang von Sakramenten. Bei uns können Sie z.B. erfahren, wer für die Taufe Ihres Kindes zuständig ist, welche Voraussetzungen die Taufpaten mitbringen müssen, ob Sie kirchlich heiraten können, was zu tun ist, wenn Ihr Partner nicht katholisch ist, welche Rechtsstellung Sie haben, wenn Sie sich scheiden lassen und ob Sie später einmal kirchlich beerdigt werden können, wenn Sie aus der Kirche ausgetreten sind.

Text: Prof. Dr. Reinhild Ahlers, Abteilung 130
E-Mail: ahlers-r@bistum-muenster.de
 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen