Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:» weiter

 

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters:

Direktorium für den 06.01.2013

6 So + ERSCHEINUNG DES HERRN

H
Off vom H, Te Deum

W
  M vom H, Gl, Cr, Prf Ersch, in den Hg I–III eig Einschub, feierlicher Schlusssegen (MB II 538)
L 1: Jes 60,1–6
APs: Ps 72,1–2.7–8.10–11.12–13 (R: 11)
L 2: Eph 3,2–3a.5–6
Ev: Mt 2,1–12

 
Segnungen zum H Erscheinung des Herrn, s. Benediktionale 41.
 
Abschluss der Sternsingeraktion.
Missio-Sammlung für die Ausbildung von Priestern aus allen Völkern.

1965 Gunnemann, Heinrich, Pfr in Rosendahl-Osterwick St. Fabian und Sebastian, * 07.08.1915 in Drensteinfurt, W 19.03.1941
1984 Kiek, P. Czeslaw SChr., Seelsorger für die Gläubigen der polnischen Sprache im niederrheinischen Teil des Bistums Münster, * 25.12.1907 in Poznanau/Polen, W 29. 9. 1940
1986 Penther, Otto, Priester des Bistums Essen, Pfr in Gelsenkirchen-Buer-Beckhausen St. Liebfrauen, * 28.06.1929 in Oberhausen-Osterfeld, W 25.02.1956
1992 Claes, Matthias, Priester des Bistums Aachen, Pfr i. R. in Heinsberg-Waldenrath, * 02.09.1900 in Goch, W 07.03.1925
1992 Sahner, Wilhelm, Dr. theol. et phil., Priester des Bistums Essen, Studienrat i.R. in Gelsenkirchen-Buer, * 22.10.1904 in Bildstock/Saar, W 23.02.1929
1999 Dölken, Theo, Priester des Bistums Essen, Pfr. i.R. von Duisburg-Wanheimerort St. Michael, * 03.10.1929 in Duisburg-Hamborn, W 25.02.1956
2007 Völkering, Anton, em. Pfr in Vreden, bis 1988 Vicarius Cooperator in Ahaus-Wüllen St. Andreas, * 11.08.1912 in Vreden-Ammeloe, W 06.08.1939

 

Abkürzungsverzeichnis Direktorium Münster
Allgemein:
  • AEM = Allgemeine Einführung in das Röm. Messbuch
  • AEL = Pastorale Einführung in das Messlektionar 1981
  • ES = Allgemeine Einführung in das Stundenbuch
  • Ap = Apostel
  • APs = Antwortpsalm (Vorschläge)
  • ARK = Allgemeiner Römischer Kalender
  • AuswL = Auswahllesung
  • Bi = Bischof
  • CIC = Codex juris canonici 1983
  • Com = Commune
  • Cr = Credo
  • DK = Diözesankalender Münster
  • DW = Diakonweihe
  • eig = eigener, eigene(s)
  • Ev = Evangelium
  • Ez = Erzieher
  • Gb = Glaubensbote
  • Gk = Gründer von Kirchen
  • Gl = Gloria
  • GL = Gotteslob
  • Hg = Hochgebet(e)
  • Hl = Heilige(r)
  • Ht = Hirten der Kirche
  • Jf = Jungfrau
  • K= Kantorenbuch zum Gotteslob
  • KA = Kirchl. Amtsblatt Münster
  • KJ = Kirchenjahr
  • Kl = Kirchenlehrer
  • Kp = Komplet
  • Kpl = Kaplan
  • L = Lesung
  • Ld = Laudes
  • LE = Lehrer und Erzieher
  • LH = Liturgia Horarum
  • LK = Liturgiekonstitution
  • M = Messfeier
  • MB = Messbuch (1975, 2. Aufl. 1988)
  • MMB = Messbuch. Sammlung von Marienmessen (1990)
  • Mt = Märtyrer
  • Nl = Heilige der Nächstenliebe
  • Off = Officium (Stundengebet)
  • Or = Ordensleute
  • Pfr = Pfarrer
  • Pp = Papst
  • Pr = Priester
  • Prf = Präfation
  • Ps = Psalm(en)
  • RK = Religionskalender
  • Sel = Selige(r)
  • Ss = Seelsorger
  • StG = Die Feier des Stundengebetes
  • V = Vesper
  • vol = Band
  • Wt = Witwe(r)
  • † = Applikationspflicht; gebotener Feiertag
Liturgischer Rang:
  • H = Hochfest
  • F = Fest
  • G = gebotener Gedenktag
  • g = nicht gebotener Gedenktag
Liturgische Farben:
  • GR (gr) = Grün
  • R (r) = Rot
  • SCH (sch) = Schwarz
  • V (v) = Violett
  • W (w) = weiß