brigitte_hahn
Brigitte Hahn
Referat Sekten- und Weltanschauungsfragen

Das Bistum Münster bietet mit der Fachstelle für Sekten- und Weltanschauungsfragen ein Angebot für Hilfesuchende. Sie erfüllt den Anspruch auf fachkundige Auskunft.

Inhalte und Schwerpunkte

  • Informationen über religiöse Gruppen oder Psychogruppen
  • Rat und Hilfe bei direkter oder indirekter Konfrontation mit Sekten- und Weltanschauungsfragen
  • Vermittlung von Selbsterfahrungsgruppen zur Klärung der Situation
  • Unterstützung bei Seminaren und Vorträgen zu diesem Thema
  • Beratungsgespräche, Orientierungshilfen und Literatur
  • Benennung von Fachleuten

Das Positionspapier des DKSB zum Thema „Rituelle Gewalt“ finden Sie hier

 

Kontakt:
Bischöfliches Generalvikariat
Fachstelle für Sekten und Weltanschauungsfragen
Antoniuskirchplatz 21
48151 Münster

Brigitte Hahn
Telefon: 0251 1353323
E-Mail: hahn-b@bistum-muenster.de

 

In dem Buch "Mein Onkel der Kinderhändler" beschreibt Marie Mathoni ihr Aufwachsen in einer gewalttätigen Sekte: » weiter

 

Hallo Anna,
Du fragtest mich, was mir besonders geholfen hat an Unterstützung oder Unterstützern, den Ausstieg zu schaffen. Hier habe ich kurz Hintergrundwissen und ein paar Regeln aufgestellt, die mir aus eigener Erfahrung geholfen haben, mit den Tätern und ihren Auswirkungen auf mich umzugehen. » weiter

 
Rituelle Gewalt

In Deutschland erhalten viele Beratungsstellen, Therapeutinnen und Therapeuten Anfragen von Menschen, die berichten, dass sie in einer Sekte missbraucht und gequält worden seien. Die Aktivitäten dieser Sekten werden häufig unter dem Deckmantel einer bürgerlichen Existenz verborgen. Ihre eigenen Mitglieder werden streng kontrolliert und mit einem absoluten Schweigegebot belegt. Für das Ziel der Sekte, ein neues Weltreich zu erschaffen, werden nicht nur eigene Mitglieder benutzt, sondern auch Kinder und Jugendliche von Nicht-Mitgliedern. In der Schule, in Kinder- und Jugendeinrichtungen, bei Freizeitaktivitäten, überall wo es möglich ist, werden Kinder und Jugendliche manipuliert und missbraucht. Menschen, die es wagen auszusteigen, werden tyrannisiert und bestraft. Das Wissen um die Existenz dieser Kulte und deren Hintergründe schützt uns vor deren Zugriff, erleichtert den Opfern den Ausstieg und verbessert unser berufliches Handwerkszeug im Umgang mit Opfern Ritueller Gewalt. » weiter

 
»Sofie« von Fabian Dietrich
»Sofie« von Fabian Dietrich

Erstveröffentlichung im fluter 61 - »Identität« , Seiten 34 - 34, 19.12.2016, Herausgeber: Bundeszentrale für politische Bildung/bpb.

Den Text finden Sie hier

 

Schulische Prävention: Sekten / Rituelle Kontexte
www.schulische-praevention.de/wissensbereich-sexualisierte-gewalt/kontexte-sexueller-uebergriffe/sekten-rituelle-kontexte/

 
Buchcover Rituelle Gewalt
Literatur

"Rituelle Gewalt - das (Un)heimliche unter uns"

Herausgegeben vom Arbeitskreis Rituelle Gewalt der Bistümer Essen, Münster und Osnabrück.
Dialogverlag, 19,90 Euro. ISBN 978-3-941462-93-9

Stellungnahme des Bundesverbandes des Deutschen Kinderschutzbundes zum Thema "Rituelle Gewalt"

 

 

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen