Pfarrer em. Otmar Schieb verstorben

Am Sonntag, den 1. Oktober 2017, verstarb Pfarrer em. Otmar Schieb. Der Verstorbene wurde am 1. Juli 1930 in Katscher geboren. Die Priesterweihe empfing er am 2. Februar 1960 in Münster.

Zunächst übernahm er eine Vertretung in Weeze St. Cyriakus. Im selben Jahr wurde ihm seine erste Kaplanstelle in Kranenburg St. Peter und Paul übertragen. Im Jahre 1962 wurde er zum Kaplan in Goch St. Maria Magdalena ernannt. Religionslehrer am Städtischen neusprachlichen Gymnasium in Goch und Subsidiar in Goch St. Maria Magdalena wurde er im Jahr 1968. Zugleich wurde er in Goch Militärseelsorger im Nebenamt. 1979 wurde er zusätzlich zum Subsidiar m. d. T. Pfarrer in Goch Liebfrauen ernannt. 1992 schied er als Oberstudienrat aus dem Schuldienst aus und war weiterhin als Subsidiar in Goch Liebfrauen tätig. Im Jahr 2004 wurde er zum Subsidiar m. d. T. Pfarrer in Goch St. Georg ernannt. Seit seiner Emeritierung im Jahr 2005 lebte er zunächst in Goch St. Arnold Janssen und seit 2016 in Kranenburg St. Peter und Paul. Er starb am 1. Oktober 2017 im Alter von 87 Jahren.

Text: Lisa Kleene, Hauptabteilung Seelsorge-Personal
E-Mail: kleene-l@bistum-muenster.de

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen