Bistum Münster und DKM bieten Online-Spendenportal an
Bistum Münster und DKM
bieten Online-Spendenportal an

Wo bisher Münzen klimperten und – bestenfalls – Scheine raschelten, hört man künftig nur noch die Tastatur klappern und die Maus klicken. geraschelt.

Denn im Bistum Münster kann man für pfarreiübergreifende Kollekten ab sofort nicht nur über den "Klingelbeutel" im Gottesdienst, sondern ebenso über ein heute freigeschaltetes Online-Spendenportal der Darlehnskasse Münster (DKM) spenden.Unter www.dkm-spendenportal.de/organisation/bistum-muenster.html gibt es außerdem aktuelle Infos über die geförderten Projekte und Hilfswerke sowie den aktuellen Spendenstand.

Die Verantwortlichen der DKM und des Bistums haben das Projekt am 13. Juli in Münster vorgestellt.
Carsten Wellbrock, Geschäftsführer der Hauptabteilung Verwaltung des Bistums, erklärte das Verfahren. Konkret gehe es um Kollekten, die zeitgleich in allen Pfarreien des Bistums stattfinden, beispielsweise zu Weihnachten für das Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat oder zu Pfingsten für das Osteuropa-Hilfswerk Renovabis. Dafür könnten Gläubige jetzt nicht mehr nur während des Gottesdienstes spenden, sondern zusätzlich über das Spendenportal. Dieses verwende dafür gängige Bezahlsysteme wie SEPA, Pay direct oder PayPal.

Das so eingegangene Geld rechne das Bistum dann mit den jeweiligen Empfängern ab und stelle auf Wunsch auch die Spendenquittungen aus. "Vor allem können Interessierte das Spendenportal auch als Informationstool nutzen, sowohl über die Empfänger der Spenden als auch über deren Gesamthöhe", nannte Wellbrock die Hauptmotivation für das Bistum, diese Möglichkeit anzubieten.

Nach Angaben von Peter Buller von der DKM steht das DKM-Spendenportal allen katholischen Einrichtungen offen, um bargeldlos Spenden einzunehmen. Münster sei seines Wissens das erste Bistum bundesweit, das diese Möglichkeit für seine bistumsweiten Kollekten nutze.

Das DKM-Spendenportal für die bistumsweiten Kollekten im Bistum Münster ist erreichbar unter www.dkm-spendenportal.de/organisation/bistum-muenster.html .

Bildunterschrift: Einen zeitgemäßen Weg der Kollekte haben (von links) Stefanie Lölver (DKM), Carsten Wellbrock, Birgt Schlot und Ruth Neumann (sitzend, alle Bistum Münster) sowie Stephan Strompen und Peter Buller (beide DKM) auf den Weg gebracht.   

Text: Bischöfliche Pressestelle / 13.07.17
Kontakt:
Pressestelle@bistum-muenster.de

Foto: Bischöfliche Pressestelle / Anke Lucht