Alexandra Klima und Heike Hövels
EFL-Beratungsstelle bietet Gruppe
für Frauen und Männer in Rheine an

Schock, Wut, Ärger, Scham, Schuld – wer sich von seinem Partner trennt oder verlassen wird, durchlebt die unterschiedlichsten Gefühlsphasen. Diese Erfahrungen haben Alexandra Klima und Heike Hövels von der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) des Bistums Münster in Rheine immer wieder in Einzelgesprächen gemacht.

Und weil in dieser Situation der Austausch mit anderen oftmals guttut und die persönliche Entwicklung bereichern kann, bieten die beiden EFL-Beraterinnen eine Gruppe für Menschen in einer Trennungssituation an. Start ist am Mittwoch, 22. November, um 14 Uhr. Das zweistündige Treffen findet in den Räumen des Familienzentrums St. Elisabeth in Rheine statt.

"Unsere Gesellschaft hat sich längst daran gewöhnt, dass Paare auseinandergehen", weiß Klima: "Doch das Alltägliche nimmt dem einzelnen Schicksal nichts von seiner Dramatik." Mit dem Abschied vom Partner sei meistens auch der Abschied vom eigenen Lebensentwurf verbunden: "Das tut weh", fügt Hövels an.

In der Gruppe willkommen sind Betroffene jeden Alters, deren Partnerschaft nach einer längeren Ehe oder Beziehung beendet ist. "Verlassene und die, die sich getrennt haben, kommen in dieser Gruppe zusammen", erklärt Klima. Nach anfänglicher Skepsis, ob ein Aufeinandertreffen der gegensätzlichen Situationen hilfreich ist, sind die beiden EFL-Beraterinnen von diesem Konzept inzwischen überzeugt: "Die andere Seite zu hören, gerade wenn es nicht der eigene Partner ist, ermöglicht, die eigene Situation zu besser verstehen." Die Teilnehmer befinden sich in einer Lebenskrise, die existentiell sein kann. Aus diesem Schmerz herauszufinden, Neuem zu vertrauen, das ist Ziel der Gruppe, die sich insgesamt sechsmal trifft.

Die Zeit ist bewusst gewählt, damit, falls Kinder vorhanden sind, eine Kinderbetreuung in der Einrichtung garantiert ist.

Anmeldungen für die Gruppe "Mit der Trennung leben lernen" sind in der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle des Bistums Münster in Rheine, Herrenschreiberstraße 17, Telefon 05971/96890, möglich.

Bildunterschrift: Alexandra Klima und Heike Hövels begleiten die Gruppe "Mit der Trennung leben lernen", die sich an Frauen und Männer richtet, deren Ehe oder Partnerschaft gescheitert ist.

Text: Bischöfliche Pressestelle / 12.11.17
Kontakt: Pressestelle@bistum-muenster.de
Foto: Bischöfliche Pressestelle/Gudrun Niewöhner