Kunstschätze
Domführung: Vielfältige Erinnerungen
an längst Verstorbene

Epitaphien und Epitaphaltäre stehen am Samstag, 18. November, im Mittelpunkt der öffentlichen Themenführung durch den St.-Paulus-Dom in Münster. Treffpunkt ist um 13.30 Uhr das Paradies, der Haupteingang des Doms.

Epitaphien sind Grabdenkmäler oder -inschriften an Kirchenwänden, Epitaphaltäre sind solche Denkmäler, die als Altar gestaltet sind. Ihre Darstellungsform ist vielfältig und reicht von Andachtsbildern bis hin zu aufwändig gestalteten Grabplatten.

Die Leitung der Führung übernimmt Vaidé Karunkeviciuté. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person, ermäßigt zwei Euro. Unter zwölfjährige Kinder können kostenlos dabei sein. Tickets gibt es unmittelbar vor Beginn bei der Führerin im Paradies. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.

Text: Bischöfliche Pressestelle / 14.11.17
Kontakt: Pressestelle@bistum-muenster.de
Foto: Homepage St. Paulus Dom Münster