Bischof Anba Damian zu Gast in Freckenhorst
Bischof Anba Damian
zu Gast in Freckenhorst

Zu einer besonderen Stunde der Begegnung lädt die Landvolkshochschule (LVHS) Freckenhorst ein: Am Mittwoch, 28. Juni, von 19 Uhr bis 21.30 Uhr, ist Bischof Anba Damian zu Gast beim Abendgepräch.

Der höchste Repräsentant der rund 12.000 in Deutschland lebenden Kopten, wird sowohl über die schwierige Situation der Christen in Ägypten informieren als auch den Blick auf das Wirken der koptischen Gemeinden in Deutschland lenken. In seinen vielfältigen Reaktionen auf die Gewalt in Ägypten wirbt er – wie jüngst auch Papst Franziskus bei seiner Ägyptenreise – für ein friedliches Miteinander in Liebe, Freiheit, Toleranz und gegenseitigem Respekt.

Sein Bischofssitz ist das Kloster Brenkhausen, das er aus einer verfallenen Klosterruine zu einem ökumenischen Ort der Begegnung mit den Kopten aufgebaut hat. Die hohe Zahl der Besucher – sowohl christliche Gemeinden, wie auch Einzelbesucher – verdeutlicht sowohl die Offenheit, mit der Bischof Damian und die koptisch-orthodoxe Kirche sich den Besuchern vorstellen, als auch die ägyptische Gastfreundschaft, die man bei einem Besuch in Brenkhausen erfährt.

Anba Damian wuchs in einer koptisch-orthodoxen Familie in Kairo auf, studierte Medizin und arbeitete als Facharzt für Radiologie in Deutschland, bevor er sich 1991 entschied, sein Leben in den Dienst der Koptisch-Orthodoxen Kirche zu stellen.

Bildunterschrift: Bischof Anba Damian

Text: Bischöfliche Pressestelle / 19.06.17
Kontakt: pressestelle@bistum-muenster.de