Quelle - der Bibel begegnen
Quelle - der Bibel begegnen

Es gibt viele Möglichkeiten, der Heiligen Schrift inspirierend zu begegnen: bei Kinderbibeltagen oder in Bibelkreisen, in Bibelkursen oder beim Bibliodrama, beim Lebendigen Evangelium oder beim Bibel teilen. Wer sich auf das Buch der Bücher einlässt, kann eine Kraftquelle mit vielen Impulsen für das eigene Leben entdecken.

Kinderbibeltage: die Kleinen sind begeistert …

Mal  singend oder spielend, mal kreativ oder im Gottesdienst – auf vielfältige Art und Weise bringen Kinderbibeltage oder Kinderbibelwochen meist Grundschülern Episoden, Figuren oder Werte aus der Heiligen Schrift näher. Da geht es um Jona und den Wal, um den Propheten Elia und die falschen Götter, um Petrus und einen Schatzsucher, ... Viele Pfarreien im Bistum bieten oft in ökumenischer Zusammenarbeit regelmäßig Kinderbibeltage an, die auf große Resonanz stoßen. Zu einem Beispiel geht es hier » Link zu kirchensite.de

Bibelkreise: es steckt mehr drin…

Oft steckt mehr dahinter, als die meisten (vorschnell) vermuten. Diese Erfahrungen machen die Mitglieder der Bibelkreise. Viele Kreise treffen sich einmal wöchentlich, meist in privater Runde. Sie suchen sich gemeinsam eine Stelle aus der Bibel, die in den Mittelpunkt gestellt wird. Ganz wichtig: Die Worte aus der Bibel sollen in die heutige Zeit geholt und übersetzt werden. » Link zu kirchensite.de

Bibelkurse: die Heilige Schrift einordnen …

Von erfahrenen Theologen mit umfassendem Vorwissen in die Bibel eingeführt zu werden – diese Möglichkeit bieten die zahlreichen Kurse und Seminare, die Institutionen der katholischen Bildungsarbeit im Bistum Münster anbieten. Hier werden die Teilnehmer mit historischen und biblischen Kontexten vertraut gemacht, sie erfahren von anderen Bibelstellen zum gleichen Thema oder von unterschiedlichen Auslegungsansätzen. Zu einem Beispiel geht es hier » Link zum Franz-Hitze-Haus

Bibliodrama: ganz in eine Stelle eintauchen …

Eine Methode, sich als Gruppe intensiver in eine Bibelstelle hineinzuversetzen, ist das Bibliodrama. Dabei sucht jeder sich eine Figur oder einen Gegenstand aus, die er in einer räumlichen Szene darstellt – quasi als Abbild der Schriftstelle. Im Bistum Münster gibt es das Bibliodrama vor allem in Gemeinden und Verbänden, in der Schulpastoral oder bei Besinnungstagen. » Link zu kirchensite.de

Bibelarbeit für alle: Glauben und Leben als Einheit

Jeder getaufte und gefirmte Christ kann die Heilige Schrift lesen, verstehen und auslegen – auch ohne eine besondere Ausbildung. Diese Leitidee steht über Methoden der Bibelarbeit wie ‚Lebendiges Evangelium’ (aus der CAJ/KAB) oder ‚Bibel teilen’ (aus Afrika), die auch im Bistum Münster in Verbänden und Pfarreien gepflegt werden. Gemeinsam ist ihnen eine schrittweise Annäherung in der Gruppe an den Text, wobei Eindrücke und Erfahrungen Einzelner mit einfließen. » Link zu Lebens-Evangelium

Bibel online: Schriftworte im Internet finden

Längst gibt es das ‚Buch der Bücher’ in vielen Übersetzungen und Sprachen im weltweiten Datennetz. Kostenlose Volltextsuche auch in vielen deutschsprachigen Varianten einschließlich der katholisch-kirchenamtlich anerkannten Einheitsübersetzung gibt es zum Beispiel auf dem Bibelserver, der vom Katholischen Bibelwerk mit unterstützt wird. » Link zu Bibelserver

Text: Martin Wißmann
E-Mail:wissmann-m@bistum-muenster.de
Foto: Dialogverlag

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen