Friedensgebete bereiten auf Katholikentag vor
Friedensgebete bereiten
auf Katholikentag vor

Im Vorfeld des Katholikentages, der vom 9. bis 13. Mai unter dem Leitwort "Suche Frieden" in Münster stattfindet, gibt es im Kreisdekanat Steinfurt von Januar bis April Friedensgebete in unterschiedlichen Formen.

Beim vierten und letzten Friedensgebet am 15. April in der Nordwalder St.-Dionysius-Pfarrkirche wird der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK), Prof. Dr. Thomas Sternberg, sprechen.

Die Orte und Termine im Einzelnen: 12. Januar, 19.30 Uhr, Eucharistiefeier, St.-Dionysius-Kirche, Recke; 19. Februar, 17.30 Uhr "Schweigen für den Frieden", Oberer Markt, Ibbenbüren; 18. März, 18 Uhr, Interreligiöses Friedensgebet, St.-Dionysius-Kirche, Rheine; 15. April, 17 Uhr, Ansprache Prof. Dr. Thomas Sternberg, St.-Dionysius-Kirche, Nordwalde.

Die Idee zu den Friedensgebeten entstand bei den Vorbereitungen für den Katholikentag im Kreisdekanat Steinfurt. Weil gerade in den letzten Wochen vor dem kirchlichen Großereignis viel Organisatorisches anstehe, solle mit den Gebetstreffen die geistliche Einstimmung in den Blick genommen werden, sagt Kreisdekanatsgeschäftsführer Matthias Kaiser. Bei dem Leitwort habe es sich angeboten, um den Frieden zu beten, den Menschen sich im Kleinen wie im Großen ersehnen.

Bildunterschrift: Der Präsident des ZdK, Prof. Dr. Thomas Sternberg, kommt am 15. April nach Nordwalde.

Text: Bischöfliche Pressestelle / 02.01.2018
Kontakt:
Pressestelle@bistum-muenster.de

 

 

 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen