Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:» weiter

 

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters:

Religiöse Minderheiten in Asien: Dass Christen und andere religiöse Minderheiten in asiatischen Ländern ihren Glauben in voller Freiheit leben können.
Direktorium für den 24.01.2018

24 Mi Hl. Franz von Sales, Bischof von Genf,
G Ordensgründer, Kirchenlehrer

Off vom G
W M vom hl. Franz (Com Bi oder Kl)
L: 2 Sam 7,4-17
Ev: Mk 4,1-20
oder aus den AuswL, zB:
L: Eph 3,8-12
Ev: Joh 15,9-17

1982 Ketz, Georg, Priester des Erzbistums Berlin, Pfarr-verwalter in Lemwerder Hl. Geist, * 31.12.1914 in Berlin, W 20.03.1943
1997 Kluger, Hans, Pfr i.R. im Erzbistum Paderborn, * 10.10.1908 in Schlesiengrube/Oberschlesien, W 27.01.1935
2011 Ulaga, Klaus, Pfr, Solidarischer Seelsorger im Priesterteam (can. 517,1 CIC) in Moers St. Marti-nus, * 05.10.1942 in Dinslaken, W 01.03.1970

» Kalenderblatt drucken
 

Abkürzungsverzeichnis Direktorium Münster
Allgemein:
  • AEM = Allgemeine Einführung in das Röm. Messbuch
  • AEL = Pastorale Einführung in das Messlektionar 1981
  • ES = Allgemeine Einführung in das Stundenbuch
  • Ap = Apostel
  • APs = Antwortpsalm (Vorschläge)
  • ARK = Allgemeiner Römischer Kalender
  • AuswL = Auswahllesung
  • Bi = Bischof
  • CIC = Codex juris canonici 1983
  • Com = Commune
  • Cr = Credo
  • DK = Diözesankalender Münster
  • DW = Diakonweihe
  • eig = eigener, eigene(s)
  • Ev = Evangelium
  • Ez = Erzieher
  • Gb = Glaubensbote
  • Gk = Gründer von Kirchen
  • Gl = Gloria
  • GL = Gotteslob
  • Hg = Hochgebet(e)
  • Hl = Heilige(r)
  • Ht = Hirten der Kirche
  • Jf = Jungfrau
  • K= Kantorenbuch zum Gotteslob
  • KA = Kirchl. Amtsblatt Münster
  • KJ = Kirchenjahr
  • Kl = Kirchenlehrer
  • Kp = Komplet
  • Kpl = Kaplan
  • L = Lesung
  • Ld = Laudes
  • LE = Lehrer und Erzieher
  • LH = Liturgia Horarum
  • LK = Liturgiekonstitution
  • M = Messfeier
  • MB = Messbuch (1975, 2. Aufl. 1988)
  • MMB = Messbuch. Sammlung von Marienmessen (1990)
  • Mt = Märtyrer
  • Nl = Heilige der Nächstenliebe
  • Off = Officium (Stundengebet)
  • Or = Ordensleute
  • Pfr = Pfarrer
  • Pp = Papst
  • Pr = Priester
  • Prf = Präfation
  • Ps = Psalm(en)
  • RK = Religionskalender
  • Sel = Selige(r)
  • Ss = Seelsorger
  • StG = Die Feier des Stundengebetes
  • V = Vesper
  • vol = Band
  • Wt = Witwe(r)
  • † = Applikationspflicht; gebotener Feiertag
Liturgischer Rang:
  • H = Hochfest
  • F = Fest
  • G = gebotener Gedenktag
  • g = nicht gebotener Gedenktag
Liturgische Farben:
  • GR (gr) = Grün
  • R (r) = Rot
  • SCH (sch) = Schwarz
  • V (v) = Violett
  • W (w) = weiß
 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen