Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:» weiter

 

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters:

Für die älteren Menschen: Getragen durch ihre Familien und christliche Gemeinschaften mögen sie ihre Weisheit und ihre Erfahrung in Glaubensverbreitung und Formung der jeweils jüngeren Generationen einbringen.
Direktorium für den 18.12.2017

18 Mo der 3. Adventswoche

Off vom 18. Dez.
V M vom 18. Dez.
L: Jer 23,5-8
Ev: Mt 1,18-24

1970 Hasebrink, Joseph, Päpstlicher Geheimkämmerer,
Studienrat a.D. in Bottrop, * 05.03.1885 in Essen-Karnap, W 21.05.1910
1972 Kamps, Karl, Pfr i.R. von Kalkar-Grieth St. Peter und Paul, * 03.08.1885 in Kleve, W 21.05.1910
1973 Raußen, Antonius, Pfr in Drensteinfurt-Walstedde St. Lambertus, * 19.07.1917 in Steinfurt-Borghorst, W 31.05.1947
1974 Stürwald, Hermann, Priester des Bistums Essen, Pfr i.R. in Mülheim-Dümpten, * 30.11.1909 in Du-isburg-Beeck, W 14.06.1940
1975 Thonemann, Alfons, Pfr i.R. von Moers-Hochstraß St. Marien, * 31.01.1894 in Dülmen, W 10.06.1922
1975 Große Wietfeld, Karl, Rektor i.R. von Beckum-Neubeckum St. Josef, * 03.03.1905 in Rheine-Benteler, W 06.08.1933
1976 Heistrüvers, Albert, Pfr i.R. in Wesel-Büderich St. Peter, * 08.04.1908 in Sonsbeck-Hamb, W 06.07.1935
1980 Laux, Engelbert, Pfr i.R. von Münster-Gievenbeck St. Michael, * 27.07.1910 in Bochum-Werne, W 19.07.1936
1981 Brinkrolf, Heinrich, Priester des Bistums Essen, Pfr i.R. von Neuenrade St. Mariä Heimsuchung, * 15.02.1916 in Harsewinkel, W 06.08.1952
1993 Mommert, Robert, Dr. theol., Priester der Apostoli-schen Administratur Görlitz, Pfr i.R. von Emsdetten
St. Marien, * 12.04.1910 in Neiße/ Schlesien, W 27.01.1935

1994 Holtrup, Anton, em. Pfr von Emmerich Liebfrauen, * 28.04.1913 in Werne, W 17.12.1938
1995 Freiherr von Vittinghoff-Schell, Theodor, Dr. phil., Pfr i.R. von Böhlitz-Ehrenberg St. Hedwig, * 30.04.1909 in Essen-Rellinghausen, W 22.12.1934
1997 Exler, Bernhard, Pfr in Hörstel-Riesenbeck St. Kalix-tus, * 24.03.1934 in Emsdetten, W 02.02.1961
2001 Bayer, Karl, em. Pfr von Südlohn-Oeding St. Jako-bus, * 02.01.1923 in Hofweiler/Krs. Offenburg, W 14.05.1978

 

Abkürzungsverzeichnis Direktorium Münster
Allgemein:
  • AEM = Allgemeine Einführung in das Röm. Messbuch
  • AEL = Pastorale Einführung in das Messlektionar 1981
  • ES = Allgemeine Einführung in das Stundenbuch
  • Ap = Apostel
  • APs = Antwortpsalm (Vorschläge)
  • ARK = Allgemeiner Römischer Kalender
  • AuswL = Auswahllesung
  • Bi = Bischof
  • CIC = Codex juris canonici 1983
  • Com = Commune
  • Cr = Credo
  • DK = Diözesankalender Münster
  • DW = Diakonweihe
  • eig = eigener, eigene(s)
  • Ev = Evangelium
  • Ez = Erzieher
  • Gb = Glaubensbote
  • Gk = Gründer von Kirchen
  • Gl = Gloria
  • GL = Gotteslob
  • Hg = Hochgebet(e)
  • Hl = Heilige(r)
  • Ht = Hirten der Kirche
  • Jf = Jungfrau
  • K= Kantorenbuch zum Gotteslob
  • KA = Kirchl. Amtsblatt Münster
  • KJ = Kirchenjahr
  • Kl = Kirchenlehrer
  • Kp = Komplet
  • Kpl = Kaplan
  • L = Lesung
  • Ld = Laudes
  • LE = Lehrer und Erzieher
  • LH = Liturgia Horarum
  • LK = Liturgiekonstitution
  • M = Messfeier
  • MB = Messbuch (1975, 2. Aufl. 1988)
  • MMB = Messbuch. Sammlung von Marienmessen (1990)
  • Mt = Märtyrer
  • Nl = Heilige der Nächstenliebe
  • Off = Officium (Stundengebet)
  • Or = Ordensleute
  • Pfr = Pfarrer
  • Pp = Papst
  • Pr = Priester
  • Prf = Präfation
  • Ps = Psalm(en)
  • RK = Religionskalender
  • Sel = Selige(r)
  • Ss = Seelsorger
  • StG = Die Feier des Stundengebetes
  • V = Vesper
  • vol = Band
  • Wt = Witwe(r)
  • † = Applikationspflicht; gebotener Feiertag
Liturgischer Rang:
  • H = Hochfest
  • F = Fest
  • G = gebotener Gedenktag
  • g = nicht gebotener Gedenktag
Liturgische Farben:
  • GR (gr) = Grün
  • R (r) = Rot
  • SCH (sch) = Schwarz
  • V (v) = Violett
  • W (w) = weiß