Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:» weiter

 

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters:

„Nein“ zu Korruption: Dass jene, die über wirtschaftliche, politische oder religiöse Macht verfügen, ihre Position nicht missbrauchen.
Direktorium für den 18.02.2018

18 So + 1. FASTENSONNTAG

Off vom Sonntag, 1. Woche
V M vom Sonntag, Cr, eig Prf, feierlicher Schlusssegen (MB II 540)
L 1: Gen 9,8-15
APs: Ps 25,4-5.6-7.8-9 (R: vgl. 10; GL 623,2)
L 2: 1 Petr 3,18-22
Ev: Mk 1,12-15

Bei "Feier der Eingliederung Erwachsener in die Kirche":
Wenn in der Osternacht die Feier der Eingliederung Er-wachsener in die Kirche vorgesehen ist, wird am Ersten Fastensonntag im Gottesdienst die "Feier der Zulassung zur Taufe" gehalten (vgl. Die Feier der Eingliederung Erwachsener in die Kirche. Grundform, Trier 2001, S. 74 ff.). Ist für diesen Sonntag die Verlesung eines Hir-tenbriefes angesetzt, wird dieser am Zweiten Fasten-sonntag verlesen.

2001 Jasper, Heinrich, em. Pfr von Moers-Rheinkamp-Eick St. Ida, * 18.09.1922 in Oelde, W 16.03.1946
Diese Woche ist Quatemberwoche.
Zur Feier der Quatember (außer am 22. Feb. und 24. Feb.) siehe die eigene Quatembermesse in der Fasten-zeit (MB II 266).

» Kalenderblatt drucken
 

Abkürzungsverzeichnis Direktorium Münster
Allgemein:
  • AEM = Allgemeine Einführung in das Röm. Messbuch
  • AEL = Pastorale Einführung in das Messlektionar 1981
  • ES = Allgemeine Einführung in das Stundenbuch
  • Ap = Apostel
  • APs = Antwortpsalm (Vorschläge)
  • ARK = Allgemeiner Römischer Kalender
  • AuswL = Auswahllesung
  • Bi = Bischof
  • CIC = Codex juris canonici 1983
  • Com = Commune
  • Cr = Credo
  • DK = Diözesankalender Münster
  • DW = Diakonweihe
  • eig = eigener, eigene(s)
  • Ev = Evangelium
  • Ez = Erzieher
  • Gb = Glaubensbote
  • Gk = Gründer von Kirchen
  • Gl = Gloria
  • GL = Gotteslob
  • Hg = Hochgebet(e)
  • Hl = Heilige(r)
  • Ht = Hirten der Kirche
  • Jf = Jungfrau
  • K= Kantorenbuch zum Gotteslob
  • KA = Kirchl. Amtsblatt Münster
  • KJ = Kirchenjahr
  • Kl = Kirchenlehrer
  • Kp = Komplet
  • Kpl = Kaplan
  • L = Lesung
  • Ld = Laudes
  • LE = Lehrer und Erzieher
  • LH = Liturgia Horarum
  • LK = Liturgiekonstitution
  • M = Messfeier
  • MB = Messbuch (1975, 2. Aufl. 1988)
  • MMB = Messbuch. Sammlung von Marienmessen (1990)
  • Mt = Märtyrer
  • Nl = Heilige der Nächstenliebe
  • Off = Officium (Stundengebet)
  • Or = Ordensleute
  • Pfr = Pfarrer
  • Pp = Papst
  • Pr = Priester
  • Prf = Präfation
  • Ps = Psalm(en)
  • RK = Religionskalender
  • Sel = Selige(r)
  • Ss = Seelsorger
  • StG = Die Feier des Stundengebetes
  • V = Vesper
  • vol = Band
  • Wt = Witwe(r)
  • † = Applikationspflicht; gebotener Feiertag
Liturgischer Rang:
  • H = Hochfest
  • F = Fest
  • G = gebotener Gedenktag
  • g = nicht gebotener Gedenktag
Liturgische Farben:
  • GR (gr) = Grün
  • R (r) = Rot
  • SCH (sch) = Schwarz
  • V (v) = Violett
  • W (w) = weiß
 
Live Übertragungen aus dem St.-Paulus-Dom Münster
Ehe- Familien- und Lebensberatung im Bistum Münster
Kita - Lebensort des Glaubens
Emmaus-Reisen