Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:» weiter

 

Gebetsmeinung des Heiligen Vaters:

Für die Einheit der Christen: Alle Christen mögen sich treu zur Lehre des Herrn in Gebet und Nächstenliebe intensiv um die Wiederherstellung der kirchlichen Gemeinschaft bemühen und sich gemeinsam den huma-nitären Herausforderungen stellen.
Direktorium für den 22.01.2017

22 So + 3. SONNTAG IM JAHRESKREIS
Der g des hl. Vinzenz und des hl. Vinzenz Pallotti entfällt in diesem Jahr.

Off vom Sonntag, 3. Woche, Te Deum
GR
  M vom Sonntag, Gl, Cr, Prf So, feierlicher Schlusssegen
L 1: Jes 8,23b – 9,3
APs: Ps 27,1.4.13–14 (R: 1a; GL 38,1)
L 2: 1 Kor 1,10–13.17
Ev: Mt 4,12–23 (oder 4,12–17)
GR
  M um die Einheit der Christen (MB II 1040–1047 bzw. II² 1062–1069), Gl, Cr, eig Prf, feierlicher Schlusssegen
L und Ev vom Tag oder aus den AuswL (ML VIII 110–130)


1976 Daldrup, Wilhelm, Pfr i.R. von Recklinghausen St. Suitbert, * 19.06.1890 in Münster, W 27.02.1926
1980 Werres, Johannes, Pfr i.R. von Geldern-Hartefeld St. Antonius Abbas, * 19.09.1912 in Dinslaken, W 22.05.1948
1982 Brüggemeier, P. Heinrich MSC, Krankenhauspfarrer an der Rheinischen Landesklinik in Bedburg-Hau, * 16.04.1920 in Paderborn, W 05.08.1954
1994 Barckhaus, Friedrich, Pfr an der Justizvollzugsanstalt in Münster, * 25.03.1931 in Beckum, W 11.02.1958
2000 Kemper, Heinrich, Pfr i.R. von Vreden-Lünten St. Bruno, * 08.06.1927 in Vreden, W 21.12.1953

Heute ist der Jahrestag des Todes von Papst Benedikt XV. (1914-1922)

 

Abkürzungsverzeichnis Direktorium Münster
Allgemein:
  • AEM = Allgemeine Einführung in das Röm. Messbuch
  • AEL = Pastorale Einführung in das Messlektionar 1981
  • ES = Allgemeine Einführung in das Stundenbuch
  • Ap = Apostel
  • APs = Antwortpsalm (Vorschläge)
  • ARK = Allgemeiner Römischer Kalender
  • AuswL = Auswahllesung
  • Bi = Bischof
  • CIC = Codex juris canonici 1983
  • Com = Commune
  • Cr = Credo
  • DK = Diözesankalender Münster
  • DW = Diakonweihe
  • eig = eigener, eigene(s)
  • Ev = Evangelium
  • Ez = Erzieher
  • Gb = Glaubensbote
  • Gk = Gründer von Kirchen
  • Gl = Gloria
  • GL = Gotteslob
  • Hg = Hochgebet(e)
  • Hl = Heilige(r)
  • Ht = Hirten der Kirche
  • Jf = Jungfrau
  • K= Kantorenbuch zum Gotteslob
  • KA = Kirchl. Amtsblatt Münster
  • KJ = Kirchenjahr
  • Kl = Kirchenlehrer
  • Kp = Komplet
  • Kpl = Kaplan
  • L = Lesung
  • Ld = Laudes
  • LE = Lehrer und Erzieher
  • LH = Liturgia Horarum
  • LK = Liturgiekonstitution
  • M = Messfeier
  • MB = Messbuch (1975, 2. Aufl. 1988)
  • MMB = Messbuch. Sammlung von Marienmessen (1990)
  • Mt = Märtyrer
  • Nl = Heilige der Nächstenliebe
  • Off = Officium (Stundengebet)
  • Or = Ordensleute
  • Pfr = Pfarrer
  • Pp = Papst
  • Pr = Priester
  • Prf = Präfation
  • Ps = Psalm(en)
  • RK = Religionskalender
  • Sel = Selige(r)
  • Ss = Seelsorger
  • StG = Die Feier des Stundengebetes
  • V = Vesper
  • vol = Band
  • Wt = Witwe(r)
  • † = Applikationspflicht; gebotener Feiertag
Liturgischer Rang:
  • H = Hochfest
  • F = Fest
  • G = gebotener Gedenktag
  • g = nicht gebotener Gedenktag
Liturgische Farben:
  • GR (gr) = Grün
  • R (r) = Rot
  • SCH (sch) = Schwarz
  • V (v) = Violett
  • W (w) = weiß