Elf junge Erwachsene erwerben nachträglich Hauptschulabschluss

, Stadtdekanat Münster

Ein wichtiger Schritt auf dem Lebensweg: Elf junge Erwachsene haben im Jugendausbildungszentrum (JAZ) gGmbH Münster ihren Hauptschulabschluss Klasse 10A nachgeholt und starten jetzt in ihre berufliche Zukunft. Ihren Erfolg erreichten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über die Maßnahme „Schulabschluss Plus“. Diese führt das JAZ, das in Trägerschaft des Caritasverbandes für die Stadt Münster e.V. ist, in Zusammenarbeit mit der Akademie Franz Hitze Haus in Münster durch.

In der fast über ein Jahr gehenden Maßnahme können junge Menschen, die bislang aus verschiedenen Gründen ihren Schulabschluss nicht geschafft haben, diesen mit sozialpädagogischer Unterstützung erwerben. Finanziert wird die Maßnahme vom Jobcenter Münster.

Dafür haben die Teilnehmer – allesamt zwischen 18 und 25 Jahren – elf Monate lang gelernt und sich auf die Prüfung vorbereitet. Begleitet von Sozialpädagoginnen und -pädagogen setzten sie sich zusätzlich zu den täglichen Unterrichtszeiten mit ihren beruflichen Zielen auseinander. Außerdem absolvierten sie zwei Praktika in lokalen Betrieben und schrieben Bewerbungen.

Die Mehrheit der Absolventinnen und Absolventen verfügt für die Zukunft bereits über eine Anschlussperspektive auf schulische oder betriebliche Ausbildung oder auf eine bessere schulische Qualifikation. Außerdem ist mit dem Zeugnis in der Hand das Selbstbewusstsein gewachsen und damit die Zuversicht, auch die nächsten Schritte erfolgreich zu gehen.

Die nächste Auflage von „Schulabschluss Plus“ beginnt am 30. August. Wer seinen Schulabschluss Klasse 9 oder 10A nachholen möchte, kann sich unter Tel. 0251 / 609 44 0 beim JAZ näher informieren.

Anke Lucht