Hans-Gerd Paus spricht im Podcast "kannste glauben" über seine Europatour

, Bistum Münster, Kreisdekanat Kleve, Stadtdekanat Münster, Kreisdekanat Warendorf

Diesmal wird der Rucksack leichter: Wenn Hans-Gerd Paus sich auf den Weg macht, Europa von Osten nach Westen zu durchqueren, nimmt er weniger mit als bei seiner ersten Tour vom Norden Europas in den Süden. „Im Sommer muss ich weniger einpacken“, sagt der Priester, der viele Jahre als Gefängnisseelsorger in Geldern gearbeitet hat. Das hat er schon bei der Nord-Süd-Tour bemerkt. Als es wärmer wurde, brauchte er die dicken Handschuhe nicht mehr und auch der Winterschlafsack weicht einem dünneren. In der neuen Folge des Podcasts „kannste glauben“ des Bistums Münster spricht Paus über den ersten Teil seiner Europadurchquerung, seine Lebensträume und den Aufbruch in sein neues Abenteuer, dass er in Istanbul beginnen wird.

Moderatorin Ann-Christin Ladermann trifft Paus beim Kofferpacken vor seinem Wohnwagen in Sendenhorst. „Ich wiege selbst Zahnbürste und Zahnpasta ab“, sagt er. Das hat er schon vor seiner ersten Etappe gemacht – gut 6500 km ist er durch Europa gelaufen. „Ein Bär hat mich ein Stück begleitet“, erzählt Paus im Podcast, was er während seiner Pilgertour erlebt hat, zu der er im Juli 2023 aufbrach. Und das ist nur ein aufregendes Erlebnis. „Ich will nicht sagen, dass ich nie Angst hatte“, sagt er und erzählt, wie er knietief im Moor steckte. Doch das Vertrauen, auch in den größten Schwierigkeiten getragen zu werden, habe ihm geholfen. 

15 Jahre hat Paus sich auf diese Tour vorbereitet. Damit erfüllt er sich den letzten von fünf Lebensträumen. Auch über diese Träume spricht Paus in der Folge von „kannste glauben“. Gut 4500 Kilometer liegen auf seiner neuen Tour vor ihm. Er freut sich, dass es weitergeht. Dabei ist es ihm aber auch wichtig, Kontakt in die Heimat zu halten. Ende des Jahres plant er wieder zurück in Sendenhorst zu sein. 

Hier geht es zur neuen Folge des Bistums Podcast „kannste glauben“ mit Hans-Gerd Paus. Zudem können alle Folgen der Reihe bei Spotify, podcaster.de, Deezer, Google Play, YouTube und Itunes kostenfrei angehört und abonniert werden.

Lara Bergjohann