Literarischer Karfreitag

, Stadtdekanat Münster

Am Karfreitag veranstaltet das Kirchenfoyer in Münster zusammen mit dem Schauspieler Sebastian Aperdannier eine Lesung in der Liebfrauen-Überwasser-Kirche. Ab 20 Uhr wird Aperdannier am 19. April aus dem Roman „Das dritte Licht“ von Claire Keegan rezitieren. Begleitet wird er von dem Percussionisten Boris Becker. Der Kirchenraum wird stimmungsvoll illuminiert.

Sebastian Aperdannier und Boris Becker

Sebastian Aperdannier (rechts) und Boris Becker gestalten den Literarischen Karfreitag in der Überwasserkirche in Münster.

© privat

In dem Roman „Das dritte Licht“ geht es um Verwahrlosung und Zuwendung. Ein Vater bringt seine Tochter zu Verwandten, die in Wexford in Irland eine kleine Landwirtschaft betreiben. Seine Frau erwartet ein weiteres Kind, er ist froh, wenn die Älteste eine Weile weg ist. Für Liebe ist in dem Haushalt wenig Platz. Das Mädchen findet sich an einem fremden Ort wieder, wo es einen Brunnen gibt, der nie austrocknet, und wo es Zuwendung im Überfluss gibt. Aber auch ein trauriges Geheimnis, das einen Schatten auf die leuchtend leichten Tage wirft. Einen Sommer lang lernt das Mädchen, was Familie auch bedeuten kann. Claire Keegan erzählt, was Kinder brauchen, um sicher groß zu werden.

Ann-Christin Ladermann