Mehr als 310 Anmeldungen

, Bistum Münster

Die Organisatoren freuen sich: Mehr als 310 Pfarreiratsmitglieder aus dem gesamten Bistum Münster haben sich für den „Tag der Pfarreiräte“ am Samstag, 9. März, in der Halle Münsterland angemeldet. Sie folgen damit einer Einladung von Bischof Dr. Felix Genn. Insgesamt vertreten die Ehrenamtlichen 110 der 211 Pfarreien im Bistum.

Karikatur zum "Tag der Pfarreiräte"

Mit dieser Karikatur sind die Mitglieder der Pfarreiräte im Bistum Münster zum "Tag der Pfarreiräte" eingeladen. Mehr als 310 haben ihr Kommen zugesagt.

© Sakurai

Von 9 bis 17 Uhr können sich die ehrenamtlichen Mitglieder der Pfarreiräte informieren, austauschen – sowie Ideen und Hilfen für ihr Gemeindeleben vor Ort mit nach Hause nehmen. An diesem Tag wird es besonders um die Entwicklung und Perspektiven der Pfarreien im Bistum gehen, aber auch um aktuelle Herausforderungen.

Die Ehrenamtlichen können an Workshops teilnehmen, die sich mit unterschiedlichen Themen beschäftigen: Schöpfungsbewahrung und ökofaire Gemeinde, Umgang mit Konflikten und Spannungen, Experimente wagen sowie Pastoralplan umsetzen und weiterdenken. Den Inhalt weiterer Workshops legen die Teilnehmer zu Beginn des Tages selbst fest. Dabei soll auch über das Thema sexueller Missbrauch in der Kirche und die Konsequenzen daraus gesprochen und diskutiert werden.

Den ganzen Tag über ist zudem ein „Servicepoint“ als Anlaufstelle für Fragen und Anregungen der Pfarreiratsmitglieder besetzt. Ansprechpartner aus dem Bischöflichen Generalvikariat werden Auskünfte geben.

Begleitet und informiert werden die Gremienvertreter von Mitarbeitenden aus allen Hauptabteilungen des Generalvikariates und des Diözesancaritasverbandes sowie von ehrenamtlichen Vertretern des Diözesanrates.

Eingerahmt wird der „Tag der Pfarreiräte“ in ein musikalisches Begleitprogramm mit spirituellen Impulsen.

Gudrun Niewöhner