Weihbischof Zekorn begleitete Seelsorger des Dekanats Lüdinghausen

, Kreisdekanat Coesfeld

Einen geistlichen Nachmittag verbrachten zwölf Seelsorgerinnen und Seelsorger des Dekanats Lüdinghausen in Coesfeld. Gemeinsam mit Weihbischof Dr. Stefan Zekorn waren auf den Spuren der seligen Anna Katharina Emmerick in Coesfeld unterwegs.


Pastoralreferent Martin Reuter aus Olfen bereitete dafür einige Stationen vor. So ging es vom Geburtshaus in Flamschen bis zur Jakobikirche in der Innenstadt, in der die Selige getauft wurde. An den unterschiedlichen Stationen wurde das Leben der Emmerick und die Situation der Kirche damals mit der heutigen verglichen. Beim anschließenden gemütlichen Beisammensein konnte Zekorn, der seit November für die Region Coesfeld als Weihbischof zuständig ist, die Seelsorgerinnen und Seelsorger des Dekanats kennen lernen.