Montag Feb 01 2021
Teilnehmen

Arbeiten mit der IT-Ausstattung des Bistums Neue Techniken – welche Möglichkeiten bieten sie?

09:00 – 16:00 Uhr, IT-Abteilung, Johann-Krane-Weg 41, 48149 Münster

Veranstalter: Hauptabteilung Seelsorge-Personal, Gruppe Fortbildung, 0251 495-1321, fortbildung-seelsorgepersonal[at]bistum-muenster.de

Seit 2018 werden Pfarreien schrittweise mit neuen Computern und Programmen ausgestattet. Diese bieten neben dem gesetzlich gebotenen Datenschutz vor allem die Möglichkeit, zusammen in einer einheitlichen Umgebung zu arbeiten.

Seit 2018 werden Pfarreien schrittweise mit neuen Computern und Programmen ausgestattet. Diese bieten neben dem gesetzlich gebotenen Datenschutz vor allem die Möglichkeit, zusammen in einer einheitlichen Umgebung zu arbeiten. Dank der zentralen Datenhaltung können Informationen und Inhalte auf einfache Weise allen beschäftigten Personen innerhalb der Pfarrei zugänglich gemacht und gemeinschaftlich genutzt werden.

 

Wenn Sie bisher nur wenig Berührungspunkte mit der elektronischen Datenverarbeitung hatten, können die neuen Geräte, Systemumgebungen und Möglichkeiten oftmals eine große Herausforderung darstellen. Hier möchten wir Sie mit einer Grundlagenschulung unterstützen. Der eintägige Workshop bietet Einblicke, welche Geräte in den Pfarreien genutzt werden können, wie diese funktionieren und für welchen Einsatz sie jeweils am besten geeignet sind.

 

Im weiteren Verlauf wird die Systemumgebung des Bistums (Enterprise Desktop) vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine für alle einheitliche Windows 10 Oberfläche, auf der verschiedene Laufwerke und Programme verfügbar sind. Sie lernen, wie Programme aufgerufen und auf Drucker und Laufwerke zugegriffen werden kann. Wo speichere ich welche Daten? Welche Laufwerke können gemeinschaftlich genutzt werden? Wie erhalte ich von unterwegs Zugriff auf meine Dateien?

Schwerpunkt der Schulung ist die Zusammenarbeit zwischen dem pastoralen Personal und den Pfarrbüros. Hierbei ist vor allem der gemeinschaftliche Umgang mit Dateien, Postfächern und Terminen interessant. Auch die Einbindung von ehrenamtlich tätigen Personen über Office365 spielt eine zunehmend wichtigere Rolle.

 

Ziel der Schulung ist es, einen umfassenden Einblick in die Funktionsweise und Möglichkeiten der Bistums-Hardware, Systemumgebung und Programme zu geben, um auf der IT- Ebene optimal mit dem Pfarrbüro zusammen arbeiten zu können.

 

Voraussetzung Hard- und Softwareausstattung über das Bistum Münster (Projekt Pfarrei-IT)

 

Zielgruppe: Priester, Diakone, Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten

Referentin: Daniela Plettau

 

Anmeldung

Anmeldedaten

Bitte geben Sie an, in welcher Funktion Sie in Ihrer Pfarrei bzw. Einrichtung tätig sind.

Ich bin mit der Weitergabe meiner Daten (Name, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) an die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung zur eventuellen Bildung von Fahrgemeinschaften einverstanden.

captcha