Mittwoch Aug 31 2022

DomGedanken mit Stefan Aust CHINAS GROSSER PLAN Eroberung auf Schienen, Schiffen, Straßen

18:30 – 19:45 Uhr, St.-Paulus-Dom Münster, Domplatz 28, Münster

Wir hatten uns nicht mehr vorstellen können, dass eine europäische Macht wieder einen Angriffskrieg vom Zaune brechen und die lange Zeit der friedlichen Koexistenz beenden würde. Da der Überfall Russlands auf die Ukraine aber nicht lediglich ein Grenzkonflikt ist, sondern vielmehr einem offen ausgesprochenen weitergreifenden imperialen Plan des russischen Präsidenten folgt, stehen wir vor tiefgreifenden Fragen: Gilt nun, da das Völkerrecht verachtet wird, nur noch das Recht des (militärisch) Stärkeren? Was plant Russland, was China? Gibt es eine Neuaufteilung der Einflusssphären? Was wird aus dem liberaldemokratischen, freiheitlichen Gesellschaftsmodell des Westens? Wie müssen wir uns, wie muss Europa sich neu aufstellen, um wehrhaft zu bleiben? Letztlich: Wem gehört die Welt?
Die DomGedanken 2022 widmen sich diesem geschichtlichen Umbruch. Sie schließen damit nahtlos an die Reihe des Vorjahres an, in der wir fragten: „Demokratie – ein Auslaufmodell?“ Prominente Redner werden versuchen, Antworten zu geben auf diese neue Herausforderung: „Wem gehört die Welt?“

HANS-BERND KÖPPEN, Dompfarrer

Kartenansicht

St.-Paulus-Dom Münster, Domplatz 28, Münster

Google Maps anzeigen

Anbieter: gmaps / Google Ireland Limited

Bei der Nutzung dieses Dienstes werden Daten an Google übermittelt, außerdem ist es wahrscheinlich, dass Google Daten (z. B. Cookies) auf Ihrem Gerät speichert.

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Am 31. August thematisiert der bekannte Publizist und Bestseller-Autor Stefan Aust „Chinas großer Plan – Eroberung auf Schienen, Schiffen, Straßen“. Besondere Aufmerksamkeit erlangten seine Aufarbeitung des Baader-Meinhof-Komplexes sowie seine – auch filmischen – Arbeiten zur deutschen Wiedervereinigung. 1988 gründete Aust die Produktionsfirma Spiegel TV, deren Chefredakteur und Geschäftsführer er bis 2008 war. Von 1994 bis 2008 war Aust zugleich Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Der Spiegel, seit 2014 ist er Herausgeber der Tageszeitung Die Welt und war bis September 2016 auch ihr Chefredakteur. Seit 1. Januar 2016 ist er Chefredakteur der Welt N24-Gruppe. Auch sein letztes Buch (gemeinsam mit Adrian Geiges) wurde ein Bestseller: „Xi Jinping – der mächtigste Mann der Welt“.

Musikalisch gestaltet wird der Abend vom Knabenchor am Dom Capella Ludgeriana.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Für alle, die nicht im St.-Paulus-Dom zu Gast sein können, überträgt die Rundfunkarbeit des Bistums die DomGedanken live im Internet: 
Zum Livestream bei Youtube
 

Die DomGedanken im Überblick:

  • Mittwoch, 10. August 2022
    DIE RÜCKKEHR DER GESCHICHTE? Europa im Realitätscheck
    Janusz Reiter
    Botschafter a.D., Direktor des Zentrums für Internationale Beziehungen Warschau
     
  • Mittwoch, 17. August 2022
    DIE FREIHEIT DES WESTENS. Wie widerstandsfähig wollen wir sein?
    Dr. Stefanie Babst
    Stellvertretende NATO-Generalsekretärin a.D., Politikberaterin, Brooch Associates, London
     
  • Mittwoch, 24. August 2022
    RUSSLANDS IMPERIALE IDEE … und was sie für uns bedeutet
    Prof. Dr. Karl Schlögel Professor für osteuropäische Geschichte Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/Oder
     
  • Mittwoch, 31. August 2022
    CHINAS GROSSER PLAN. Eroberung auf Schienen, Schiffen, Straßen
    Stefan Aust
    Publizist, Herausgeber der Tageszeitung „DIE WELT“, Chefredakteur der Welt N 24-Fernsehgruppe, Berlin
     
  • Mittwoch, 7. September 2022
    WEM GEHÖRT DIE WELT? Über die ordnende Kraft des Völkerrechts
    Prof. Dr. Mehrdad Payandeh
    Professor für Internationales Recht, Europarecht und Öffentliches Recht Bucerius Law School, Hamburg

Die Programmübersicht zum Download