Samstag Jun 06 2020

4. Nordwestdeutsche Ministrantenwallfahrt nach Osnabrück

„Ich glaub an dich!“ – unter diesem Motto findet am Samstag, 6. Juni 2020, die Ministrantenwallfahrt der acht nordwestdeutschen (Erz-)Bistümer Aachen, Essen, Hamburg, Hildesheim, Köln, Osnabrück, Paderborn und Münster statt. Erstmalig ist Osnabrück das Ziel dieser Wallfahrt, die ein bemerkenswertes Gemeinschaftserlebnis gerade auch für die jüngeren Messdienerinnen und Messdiener ermöglicht.

Mehrere 1000 Kinder und Jugendliche werden zur Domstadt unseres nördlichen Nachbarbistums pilgern. Wir hoffen, dass viele Messdienergemeinschaften den Termin der Ministrantenwallfahrt bei ihrer Jahresplanung für 2020 berücksichtigen können und möchten dazu erste Informationen geben.

 

Programm
Das Wallfahrtsprogramm besteht aus drei Teilen:

1. Sternwallfahrt 
Jede Diözese beginnt die Wallfahrt an einem anderen Startpunkt. Von dort aus gehen die einzelnen Bistumsgruppen ca. 5 km nach Osnabrück. Wir werden gegen 9:30 Uhr mit unserem Startprogramm auf dem Gelände der Grundschule in Osnabrück Hellern beginnen. Der Pilgerweg endet für alle Bistumsgruppen in der Innenstadt, wo ein kurzes, gemeinsames Mittagsgebet im Bereich Domschule/Herrenteichswall stattfindet.

2. Begegnungsprogramm
Danach findet ein dreistündiges Begegnungsprogramm mit Musik, Sport, Spiel, Spaß, kreativen Angeboten, Mittagessen und Impulsen für das persönliche Gebet in den Innenstadtkirchen, - schulen und auf den Plätzen statt.

3. Abschlussgottesdienst
Die Messdienerwallfahrt schließt mit einer Heiligen Messe ab, die ab 17 Uhr im Schlossgarten von Osnabrück gefeiert wird. Danach treten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Heimweg an. Es wird ein ausgearbeitetes System geben, wann welcher Bus vorfährt und welche gruppe den Platz verlassen wird.

 

Teilnahmebeitrag
Für alle teilnehmenden Messdienerinnen und Messdiener aus dem nordrhein-westfälischen Bistumsteil sowie für weitere Begleitpersonen wird ein Kostenbeitrag von jeweils 5 Euro erhoben. 
Mit dem Teilnehmerbeitrag kann lediglich ein kleiner Teil der tatsächlich entstehenden Kosten für das Wallfahrtsprogramm abgedeckt werden. Das Bistum Münster möchte durch eine recht umfängliche Bezuschussung seinen Dank für das vielfältige und großartige Engagement in der Messdienerarbeit zum Ausdruck bringen. Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Ministrantenwallfahrt sind in den 5 Euro u.a. alle Angebote des Begegnungsprogramms und ein kostenloses Mittagessen in Osnabrück enthalten.  

An- und Abreise
Die Anreise zum Startpunkt des Bistums Münster in Hellern und die Abreise nach der Eucharistiefeier in der Innenstadt von Osnabrück muss von den teilnehmenden Pfarreien organisiert und finanziert werden.
Detaillierte Informationen über An- und Abfahrtsorte, Zeiten sowie Parkmöglichkeiten während des Wallfahrtsprogramms werden noch bekanntgegeben.

Aufsichtspflicht
Während der gesamten Ministrantenwallfahrt liegt die Aufsichtspflicht für minderjährige Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der jeweiligen Pfarrei. 
Es wäre schön, wenn die Messdienerleiterinnen und Messdienerleiter bei der Wallfahrt nicht durch die Betreuung ihrer Messdienergruppen eingebunden sind, sondern die altersspezifischen Angebote des Begegnungsprogramms wahrnehmen können. Darum könnte geprüft werden, ob Eltern oder andere Betreuungspersonen die Begleitung von minderjährigen Kindern übernehmen möchten.

Information
Zusammen mit den Werbematerialien (Flyer und Poster) werden gegen Ende des Jahres 2019 weitere Informationen zum Programm der Wallfahrt und zum Anmeldeverfahren verschickt.. Der verbindliche Anmeldeschluss wird Anfang April 2020 liegen. Darüber hinaus steht bei Nachfragen Christian Wacker aus dem Referat Religiöses Lernen und Messdienerarbeit zur Verfügung.