Dienstag Nov 06 2018

Religionslehrer/in: Ein lohnenswerter Beruf mit besonderen Anforderungen

15:00 – 12:00 Uhr, Bischöfliches Generalvikariat Münster, Hauptabteilung Schule und Erziehung, Abteilung Religionspädagogik, Kardinal-von-Galen-Rin

Der Religionsunterricht hat eine Sonderstellung unter den Schulfächern. Er wird im Grundgesetz als einziges Fach namentlich erwähnt und von Kirche und Staat gemeinsam
verantwortet („res mixta’’).

Für einen wachsenden Teil der Kinder und Jugendlichen ist er inzwischen der einzige Raum, in dem Fragen des christlichen Glaubens und der Religionen thematisiert werden. Das macht den Beruf der Religionslehrerin/ des Religionslehrers zu einer anspruchsvollen und lohnenswerten Tätigkeit, an die Schülerinnen und Schüler, aber auch Gesellschaft und Kirche unterschiedliche Erwartungen stellen. Neben einer hohen fachlichen Kompetenz sind Persönlichkeit und spirituelle Erfahrungen
von entscheidender Bedeutung für die spätere Arbeit in der Schule. Deshalb möchten wir Studierende mit dem Berufsziel Religionslehrer/-in unterstützen.

Mit dem Mentorat und seinem Programm (siehe Programmheft, Homepage, Facebook) bieten wir u. a. eine spezielle kirchlich verantwortete Studienbegleitung an, die zur Erlangung der Vorläufigen Kirchlichen Unterrichtserlaubnis (VKU) für das Referendariat führt.

Den Start machen Sie mit dem Besuch einer ersten Informationsveranstaltung der Abteilung Religionspädagogik möglichst erstes oder zweites Semester), bei der ie zu Studienende auch ihre VKU beantragen.

Termine im Wintersemester 2018/19

  • Dienstag, 6. November 2018, 15 bis 17 Uhr
  • Donnerstag, 29. November 2018, 11 bis 13 Uhr
  • Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15.30 bis 17.30 Uhr
  • Freitag, 25. Januar 2018, 10 bis 12 Uhr


Für die nächsten Schritte Ihrer Studienbegleitung steht das Mentorat zur Verfügung:

Orientierungsgespräch
mit einem Mitglied des Mentorats-Teams (möglichst im zweiten oder dritten Semester)
Termine über das Sekretariat, Telefon 0251-495 19000

Einführung in die christliche Spiritualität
(zwischen dem zweiten und vierten Semester)

Angebote zur Spiritualität
Beispielsweise Besinnungstage, Exerzitien (mindestens drei Tage)

Erfahrungen in einem kirchlichen Praxisfeld,
zum Beispiel ein projektbezogenes Praktikum in einer katholischen Gemeinde, kirchlichen Einrichtung oder Organisation oder ein ehrenamtliches Engagement (mit kurzem Erfahrungsbericht und Reflexionskolloquium)

Abschlussgespräch
mit einem Mitglied des Mentorats-Teams

Diese Schritte sind Teil des Gesamtprogramm des Mentorates, das gemeinsam mit dem studentischen AK Mentorat erarbeitet wir und viele weitereführende Angebote enthält.

 

 

Mentorat für Lehramtsstudierende Katholische Religionslehre
Collegium Marianum – KSHG
Frauenstraße 3-6
48143 Münster

Telefon 0251 495-19000
mentorat[at]bistum-muenster.de
www.mentorat-muenster.de