Mittwoch Nov 06 2019
Teilnehmen

Noch immer Hiob "Wenn nichts mehr stimmt ... Hiob rettet den Namen" (Dick Boer)

15:30 – 17:30 Uhr, Bischöfliches Generalvikariat, Hauptabteilung Schule und Erziehung, Kardinal-von-Galen-Ring 55, 48149 Münster, Raum 005/006

Anmeldeschluss:

Veranstalter: Bischöfliches Generalvikariat, Abteilung Religionspädagogik

Überregional

Was tun in Zeiten, in denen jede Perspektive auf radikale Veränderung zum Guten abhanden gekommen ist? Sollen wir uns mit der Welt, wie sie ist, einfach abfinden? Oder bleiben wir beim Protest gegen eine verkehrte Welt, auch wenn wir damit rechnen müssen, dass es umsonst ist? Das ist das Thema des Buches Hiob.
In diesem Sinn ist Hiob brandaktuell. Obwohl immer wieder Hoffnungen aufscheinen, kennen Lehrerinnen und Lehrer die Gleichgültigkeit und resignative Grundhaltung, ja, Hoffnungslosigkeit ihrer Schülerinnen und Schüler. Und wenn sie ehrlich sind, kennen sie diese auch von sich selbst. Kann Hiob da helfen? Warum könnte Hiob mehr sein als das Wasser auf unsere Resignationsmühlen?

Die für Boer zentrale Frage ist: Wird Hiob dem Projekt der Befreiung die Treue halten? Daran festhalten, dass Veränderung möglich, Armut kein Schicksal ist, sondern gemacht wird – auch wenn nichts darauf hindeutet, dass sich tatsächlich etwas bewegen lässt?
Die Antwort lautet: Ja, es gibt zumindest einen Menschen, der den Widerstand nicht aufgibt, der nicht schweigt, sondern schreit, und gerade er wird vom Gott der Bibel rehabilitiert. Er und nicht die sogenannten Freunde, die die Hälse wenden, sobald die Chancen auf Erfolg schlecht stehen.
Dick Boers Auslegung macht Mut in einer Zeit, in der die Versuchung groß ist zu glauben, es sei doch alles vergebens. Darauf aufbauend werden im Rahmen dieser Veranstaltung Hilfestellungen für die Erarbeitung des Textes von Boer im Unterricht gegeben.

Dick Boer, Jahrgang 1939, ist ein evangelischer niederländischer Theologe und war Dozent an der Universität Amsterdam. Von 1984 bis 1990 war er Pfarrer in Ostberlin. Er ist Autor des Buches „Wenn nichts mehr stimmt … Hiob rettet den NAMEN" (2017).

Referent: Dick Boer, evangelischer Theologe, Amsterdam

Hinweis: Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Arbeitskreis Religionslehrer/innen im Institut für Theologie und Politik Münster statt.

Bettina Kluck

Sekretärin

0251 495-417

kluck[at]bistum-muenster.de

Anmeldung

Anmeldedaten

Bitte geben Sie an, an welcher Schule in welchem Ort Sie tätig sind.

captcha