Mittwoch Jan 27 2021

Seelsorge mit Corona - Boxenstop! Perspektiven – Erfahrungen – Ideen – Ausblick

09:00 – 14:30 Uhr, Gertrudenstift Rheine, Salinenstr. 99, 48432 Rheine

Veranstalter: Hauptabteilung Seelsorge-Personal, Gruppe Fortbildung, 0251 495-1321, fortbildung-seelsorgepersonal[at]bistum-muenster.de

Virus, Pandemie, Lockdown, Kontakteinschränkungen, Abstand, Mund- und Nasenschutz, TracingApp, das sind Begriffe, die Bilder erzeugen, die Emotionen auslösen, die Realitäten in der Welt und das Leben verändert haben, überall.

Kartenansicht

Gertrudenstift Rheine, Salinenstr. 99, 48432 Rheine

Virus, Pandemie, Lockdown, Kontakteinschränkungen, Abstand, Mund- und Nasenschutz, TracingApp, das sind Begriffe, die Bilder erzeugen, die Emotionen auslösen, die Realitäten in der Welt und das Leben verändert haben, überall.

 

Die Corona-Pandemie ist durch Ungewissheit geprägt, verbunden mit mangelnden Lösungen und wird vielfach als Bedrohung erlebt. Kurzfristigkeit und Unsicherheit kennzeichnen die Lebenssituation.

 

Kann in der Krise gelernt werden, wie sich Seelsorge anders gestalten kann? Viele Ideen, Projekte, Aktionen weisen darauf hin. Corona löst ein Nachdenken darüber aus, was Leben bereichert, was in schwierigen Situationen stützen kann, was Sinn und Gemeinschaft stiftet.

 

Dieses Angebot, das quartalsweise, jeweils einen halben Tag lang, mit unterschiedlichen Referentinnen und Referenten über das Jahr 2021 verteilt ist, gibt Gelegenheit zum Innehalten, Austauschen, Reflektieren und Orientieren. Die Perspektiven und Interessen in der Krise werden sich verschieben, deshalb wird es für die einzelnen Termine keine festen Themen geben – was da ist, kann Thema werden.

 

Zielgruppe: Priester, Diakone, Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten

Referentin, Referent: Maria Bubenitschek, P. Prof. Dr. Elmar Salmann OSB, weitere Referentinnen und Referenten sind angefragt