Freitag Okt 29 2021

Seminar „Einführung in den Arbeitsschutz für Kirchenvorstände“ Speziell für Dienstgeberbeauftragte

, ) Akademie Gevelinghausen Schloss-Straße 1 59939 Olsberg-Gevelinghausen

Anmeldeschluss:

Teilnehmer

Mitglieder des Kirchenvorstandes, die als Dienstgeberbeauftragte (KV) / Arbeitsschutzbeauftragte für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in einer Kirchengemeinde des Bistums Münster bestellt sind.

Das Bistum Münster empfiehlt die Teilnahme besonders neuen KV-Mitglieder und denjenigen, die noch an keinem Seminar der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) teilgenommen haben.

Teilnehmerzahl:       Ab 15 Teilnehmer können Seminare stattfinden. Max. Teilnehmerzahl 19 Personen
                                   Änderungen aufgrund der Corona-Pandemie vorbehalten.

 

Themen

  • Gesetzliche Unfallversicherung; Versicherungsbedingungen (Arbeitsunfall, Wegeunfall, versicherte Personen);
  • Mitgliedschaftsrecht;
  • Verantwortung, Haftung und Zuständigkeiten;
  • Büroarbeitsplatz;
  • Verkehrssicherheit;
  • Gefährdungsbereiche;
  • Versicherungsschutz für Ehrenamtliche;
  • Organisation der Ersten Hilfe, Brandschutz etc..

Kosten
Die VBG kommt für Unterbringung und Verpflegung auf, auch die Seminar- und Info- Ma­terialien werden kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für die Fahrkosten vom Ort Ihrer Gemeinde bis zur Akademie (ein Weg) zahlt die VBG eine Pauschale von 0,40 € je Entfernungskilometer, unabhängig vom benutzten Verkehrsmittel. Vordrucke zur Fahrtkostenabrechnung erhalten Sie während des Seminars.

Anmeldung
Interessierte werden gebeten, sich für das Seminar bis spätestens 25.06.2021 beim MEDITÜV anzumelden.

Herr Christian Roszig - croszig[at]medituev.de

Abmeldungen
Sollten Sie aus zwingenden Gründen nicht am Seminar teilnehmen können, sagen Sie bitte rechtzeitig ab. Die VBG behält sich vor, bei Absagen weniger als 10 Tage vor dem Seminar oder bei Nichterscheinen eine Stornogebühr zu erheben.

Einladungen der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft
Die Einladungen erfolgen von der VBG ca. vier Wochen vor Seminarbeginn an die Pfarrbüros. Von den Pfarrbüros werden die Einladungen weitergeleitet.