Mittwoch Nov 24 2021
Teilnehmen

Veranstalter: Bischöfliches Generalvikariat, Abteilung Religionspädagogik

Überregional

Menschen begegnen sich in Erzählungen und Geschichten. Über die Kontaktsperren und Vorsichtsmaßnahmen hinaus werden diese nicht mehr nur im direkten Kontakt oder über das Medium Buch transportiert, sondern über vielfältigste digitale Kanäle.

Wir begeben uns im Rahmen dieser Veranstaltung auf die Suche nach diesen "neuen" Formaten des transmedialen Storytelling. Dabei werden wir exemplarisch (mittels Handy, padlet, thinglink) ausprobieren, wie wir diese religionspädagogisch fruchtbar in schulunterrichtliche Settings (mit und ohne direkten Kontakt zu Schülerinnen und Schülern) integrieren können. Die ersten Versuche zeigen, dass die Verlangsamung und die mediale Breite des Erstellungsprozesses von digitalen Erzählungen eine Vielzahl an differenzierten Zugängen erlaubt.

Eine digitale Fortbildung, bei der das Ende noch nicht erzählt ist ... und für das Sie zusätzlich ein Handy und eine gute Portion Entdeckergeist mitbringen sollten.

Referent: Daniel Meyer zu Gellenbeck, Bischöfliches Generalvikariat Münster

Leitung: Barbara Bader, Bischöfliches Generalvikariat Münster

 

Susanne Lepke

Susanne Lepke

Sekretärin

0251 495-410

lepke[at]bistum-muenster.de

Anmeldung

Bitte geben Sie an, an welcher Schule in welchem Ort Sie tätig sind.