Liturgie und Kirchenmusik

Gottesdienst - Dienst Gottes

Die Liturgie ist Dienst Gottes am Menschen und die Antwort des Menschen vor Gott! In der Liturgie der Kirche wird eine doppelte Dimension deutlich: "Mit ihrem Herrn vereint und 'vom Heiligen Geist erfüllt' (Lk 10,21) dankt die Kirche einerseits in Anbetung, Lobpreis und Danksagung dem Vater ... andererseits hört die Kirche bis zur vollen Erfüllung des göttlichen Heilsplanes nicht auf, dem Vater ‚von seinen Gaben die Opfergabe’ darzubringen und ihn anzuflehen, den Heiligen Geist auf die Opfergabe, auf die Kirche, auf die Gläubigen und auf die ganze Welt herabzusenden." (Katechismus der Katholischen Kirche Nr. 1083) Aus solcher Sicht heraus gilt für alles liturgische Tun das Motto: "Gott zu Ehr. Der Gemeinde zur Freud. Mir zum Heil".

Der Lobpreis Gottes ist das erste Ziel des Gottesdienstes. Alle Dienste im Gottesdienst haben einen Bezug zur Gemeinde. Wenn der Dienst recht getan wird, kann die Gemeinde erfreut werden. Zugleich gilt, wenn der Dienst geistlich versucht wird, wird er auch denen, die ihn ausüben, zu einem Dienst der Anbetung im Geist und in der Wahrheit werden.

Themen

Direktorium für das Bistum Münster

Direktorium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend.

Weiter
Knabenchor am Dom

Kirchenmusik

Musik ist aus dem Gottesdienst nicht wegzudenken - sei es als Chorgesang, Orgelspiel oder Neues Geistliches Lied. Hier finden Interessierte weitere Informationen.

Weiter
Gotteslob

Gotteslob

Das Gotteslob ist das katholische Gebet- und Gesangbuch in Deutschland. Neben dem allgemeinen Teil enthält es auch einen Eigenteil für das Bistum Münster. Das "neue" Gotteslob wird seit 2013 verwendet.

Weiter