Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Für Opfer des Menschenhandels: dass alle, die dem Menschenhandel und der Zwangsprostitution zum Opfer gefallen sind, mit offenen Armen in unserer Gesellschaft aufgenommen werden.

Direktorium für Samstag, den 2.2.2019

Sa DARSTELLUNG DES HERRN

F

Lichtmess

Off

vom F, Te Deum
2. Vp vom F

w
M

vom F, Gl, eigPrf, in den Hg I–III eig Einschub, feierlicher Schlusssegen (MB II 548/I)
L: Mal 3,1–4 oder Hebr 2,11–12.13c–18
APs: Ps 24,7–8.9–10 (R: vgl. 10b; GL 52,1)
Ev: Lk 2,22–40 (oder 2,22–32)

Die Kerzenweihe kann in zwei verschiedenen Formen gefeiert werden:

1. Mit Prozession (MB II 619): Die Gläubigen versammeln sich mit Kerzen außerhalb der Kirche oder in einer anderen Kirche. Nach der Weihe (mit Pluviale oder Kasel), dem Einzug in die Kirche und dem Einzugslied beginnt die Messe mit Altarkuss (und Altarinzens). Es folgt sofort das Gloria.

2. Mit feierlichem Einzug (MB II 622): Die Gläubigen versammeln sich mit Kerzen bereits in der Kirche. Der Priester begibt sich zur Kerzenweihe mit der Assistenz und einer Vertretung der Gemeinde an einen geeigneten Platz innerhalb oder außerhalb der Kirche. Einzug und Beginn der Messfeier wie oben.

Heute ist Tag des geweihten Lebens.

Heute Nachmittag und morgen kann der Blasiussegen erteilt werden. Dies geschieht mit zwei in Kreuzform verbundenen Kerzen, die vorher mit einem geeigneten Gebet (Benediktionale 51) gesegnet worden sind.

Nekrologium

  • 1995:

    Stange, Franz-Josef, Kpl in Kevelaer St. Marien, * 12.09.1954 in Münster, W 18.05.1986

  • 2006:

    Bekke, P. Wilhelmus SM, Vicarius Cooperator in Vreden-Ellewick Kreuz Erhöhung, * 08.06.1932 in Groenlo/Niederlande, W 27.09.1959

  • 2009:

    Dirks, Egon, Pfr em. von Sendenhorst-Albersloh St. Ludgerus, * 16.07.1933 in Danzig-Langfuhr, W 02.02.1960

  • 2012:

    Thole, Dieter, Ständiger Diakon (m. Zivilberuf) in Westerstede St. Johannes d. T., * 08.03.1951 in Oldenburg, DW 24.10.1999

  • 2013:

    Föcking, Ernst, Pfr in Oer-Erkenschwick St. Josef, Pfr em. in Herten-Bertlich St. Johannes, * 01.12.1930 in Velen-Ramsdorf, W 06.01.1967

  • 2014:

    Geurtz, Heinrich, Pfr von Issum St. Nikolaus 1968-1995, 1995 bis 2004 Vicarius Cooperator m. d. T. Pfarrer in Uedem St. Laurentius, Uedem-Keppeln, St. Jodokus und Uedem-Uedmerbruch Hl. Familie, seit 2005 Pfr em. in Uedem, * 23.01.1930 in Weeze, W 11.02.1958

Hier gibt es das Direktorium des Bistums Münster zum Download:

Direktorium 2019-2020

 

Archiv:

Direktorium 2018-2019

Direktorium 2017-2018

Direktorium 2016-2017

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß