Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Wir beten, dass der Hilferuf unserer Schwestern und Brüder auf der Flucht gehört und beachtet wird – insbesondere der Opfer des Menschenhandels. 

Direktorium für Montag, den 10.2.2020

Mo Hl. Scholastika, Jungfrau

G
Off

vom G (Com Jf: StB III 1172), eig BenAnt

w
M

von der hl. Scholastika (Com Jf oder Or)
L:    1 Kön 8,1–7.9–13
Ev:  Mk 6,53–56
oder aus den AuswL, zB:
L:    Hld 8,6–7
Ev:  Lk 10,38–42
 

Nekrologium

  • 1980:

    Steinki, Ludwig, Priester des Bistums Hildesheim, 1970-1975 Religionslehrer n Münster und Dülmen, Subsidiar in Münster-Albachten t. Ludgerus, * 28.08.1935 in Emden, W 24.02.1966

  • 2004:

    Kleinen, Heinrich, em. Pfr von Uedem St. Laurentius, * 27.08.1914 in uisburg-Hamborn, W 23.09.1939

  • 2014:

    Gissing, Herbert, Diakon (mit Zivilberuf) in Rees-Haldern St. Georg, 05.04.1924 in Haldern, DW 25.10.1975

  • 2015:

    Pröpper, Thomas, Dr. theol., Dr. theol. h. c., Priester des Erzbistums Paderborn, Universitätsprofessor für Dogmatik und Theol. Hermeneutik an der Universität Münster, ab 1992 geistl. Beirat der Pax-
    Christi-Bewegung im Bistum Münster, * 06.10.1941 in Balve, 23.07.1968

  • 2016:

    Rießelmann, Heinrich, Pfr von Vechta-Langförden St. Laurentius, ab 995 Dechant im Dekanat Vechta, seit 2007 Emeritus in Vechta t. Mariä Himmelfahrt, * 05.12.1937 in Lohne, W 06.08.1972

Hier gibt es das Direktorium des Bistums Münster zum Download:

Direktorium 2019-2020

 

Archiv:

Direktorium 2018-2019

Direktorium 2017-2018

Direktorium 2016-2017

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß