Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Wir beten, dass die Familien unserer Tage mit Liebe, Respekt und Rat begleitet werden. 

Direktorium für Freitag, den 24.7.2020

Fr der 16. Woche im Jahreskreis

g

Hl. Christophorus, Märtyrer in Kleinasien (RK)

g

Hl. Scharbel Mahluf, Ordenspriester

Off

vom Tag oder von einem g (hl. Scharbel: Com Or)

gr
M

vom Tag, zB: Tg 286; Gg 286; Sg 286
L:    Jer 3,14–17
Ev:    Mt 13,18–23
 

r
M

vom hl. Christophorus (Com My)
L und Ev vom Tag oder aus den AuswL, zB:
L:    Sir 51,1–8
Ev:    Mt 10,28–33
 

w
M

vom hl. Scharbel (MB Ergänzungsheft 2 zur 2. Auflage, 2010, S. 10 bzw. Handreichung 2010, S. 23 bzw. Kleinausgabe 2007, S. 1241) (Com Or)
L und Ev vom Tag oder aus den AuswL, zB:
L:    Sir 3,17–25 (ML V 867)
Ev:    Mt 19,27–29 (ML V 564)
 

Nekrologium

  • 1971:

    Krechting, Hermann, Seelsorger an der Höheren Fachschule für Sozialarbeit und am Regionalseminar für Seelsorgehilfe und Katechese in Münster, *10.03.1931 in Steinfurt-Burgsteinfurt, W 11.02.1958

  • 1974:

    Meyer, Josef, Pfr i.R. von Goch-Hommersum St. Petrus, * 12.01.1897 in Wesel, W 01.04.1922

  • 1988:

    Henningmann, Heinrich, Pfr em. von Drensteinfurt-Rinkerode St. Pankratius, * 23.10.1902 in Warendorf, W 22.12.1928

  • 1989:

    Nordick, Josef, Priester des Erzbistums Prag, 1964-1977 Pastor in Vreden-Oldenkott St. Antonius von Padua, Pfr em., * 21.12.1909 in Gelsenkirchen-Horst, W 21.03.1937

  • 1990:

    Schlettert, Joseph, Pfr em. von Sassenberg-Füchtorf St. Mariä Himmelfahrt, * 30.04.1898 in Stadtlohn, W 14.06.1924

  • 1992:

    Dufhues, Josef, Pfr und Dechant in Laer St. Bartholomäus, * 13.05.1934 in Münster, W 02.02.1961

  • 2009:

    Dreymann, Franz-Josef, Pfr in Lippetal-Lippborg St. Cornelius und Cyprianus, em. Pfr in Cloppenburg St. Andreas, * 23.06.1931 in Dorsten, W 21.02.1959

  • 2013:

    Bollrath, Theodor, Pfr in Recklinghausen-Hillerheide St. Gertrud, Pfr in Dorsten-Hervest-Dorsten St. Marien, Pfr em. in Herten St. Antonius, * 17.10.1927 in Castrop-Rauxel, W 15.08.1953

  • 2019:

    Honkamp, Josef * 30.03.1943, W 28.06.1969

Hier gibt es das Direktorium des Bistums Münster zum Download:

Direktorium 2019-2020

 

Archiv:

Direktorium 2018-2019

Direktorium 2017-2018

Direktorium 2016-2017

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß