Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Wir beten um christliche Familien, dass sie in bedingungsloser Liebe wachsen und sich im Alltag ihres Lebens heiligen.

Direktorium für Sonntag, den 26.6.2022

13. SONNTAG IM JAHRESKREIS

Off

vom Sonntag, 1. Woche, Te Deum

gr
M

vom Sonntag, Gl, Cr, Prf So, feierlicher Schlusssegen
L 1:   1 Kön 19,16b.19–21
APsPs 16,1–2 u. 5.7–8.9 u. 11 (Kv: vgl. 5a und 2b; GL 649,5)
L 2:   Gal 5,1.13–18
Ev:    Lk 9,51–62

Der g des hl. Josefmaria Escrivá de Balaguer entfällt in diesem Jahr.
Für die Domkircheäußere Feier des Hochfestes Hl. Petrus und Hl. Paulus und Patronatsfest des Domes.
Die Votivmesse von der „Allerseligsten Jungfrau Maria von der Immerwährenden Hilfe“ kann wegen des Sonntags nicht genommen werden.

Nekrologium

  • 1992:

    Franosch, Oskar, Priester des Erzbistums Breslau, Päpstlicher Geheimkämmerer, em. Pfr, 1964-1977 Diözesanseelsorger für Heimatvertriebene im Bistum Münster, * 10.06.1899 in Rauden/Oberschlesien, W 14.02.1926

  • 1980:

    Hansen, P. Hilarion CP, von 1976 bis 1978 Pfarrverwalter in Dinslaken-Oberlohberg Herz Jesu, * 19.01.1914 in Oudenrijn/Niederlande, W 05.05.1940

  • 1978:

    Wüsten, Wilhelm, Pfarrrektor i.R. von Geldern-Aengenesch Zur Schmerzensmutter, Pfr h.c.,* 09.12.1903 in Boisheim, W 23.02.1929

  • 1976:

    Wessel, Heinrich, Pfr i. R. von Werne St. Christophorus, * 29.12.1903 in Haltern, W 18.07.1937

  • 1975:

    Wilmer, Hermann, Pfr i.R. von Rheine-Hauenhorst St. Mariä Heimsuchung, * 15.04.1893 in Laer-Holthausen, W 09.08.1931

Hier gibt es das Direktorium für das Bistum Münster zum Download:

Direktorium 2021-2022

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß