Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Beten wir, dass wir mutige Entscheidungen für einen einfachen und umweltbewusst nachhaltigen Lebensstil treffen und uns über die jungen Menschen freuen, die hierin ganz entschieden leben.

Direktorium für Donnerstag, den 30.9.2021

JAHRESTAG DER WEIHE DES DOMES ZU MÜNSTER (1264)

H

im Dom

Off

im Dom: vom H, Te Deum (Com Kirchweih)

w
M

im Dom: vom H, Gl, Cr, eig. Prf, in den Hg I-III, eig Einschub, feierlicher Schlusssegen (MB Com Kirchweih A)
L und Ev vom H oder aus den AuswL,
zB: aus ML Münster 42f.:
L 1:      Jes 56,1.6-7
Aps:     Ps 84,2-3.4-5.10-11a (R: Offb 21,3b)
L 2:      Hebr 12,18-19.22.24
Ev:        Lk 19,1-10

F

im Bistum

Off

im Bistum: vom F, Te Deum (Com Kirchweih)

W
M

im Bistum: vom F, Gl, eig. Prf, feierlicher Schlusssegen
(MB Com Kirchweih B)
L und Ev vom F (siehe Angaben H)

Der G des hl. Hieronymus wird auf den 5.10. verlegt.
Monatlicher Gebetstag um geistliche Berufungen. Leitwort: „Bleibe bei dem, wovon du dich überzeugt hast“ (2 Tim 3,14).  Intention: Ordensleute. Eine Votivmesse in diesem Anliegen kann heute nicht gefeiert werden.

Nekrologium

  • 1971:

    Wermers, Paul, Päpstlicher Geheimkämmerer, Studienrat i.R. in Mettingen, * 25.09.1893 in Ahaus, W 18.12.1920

  • 1975:

    Pricking, Johannes, Pfr i.R. von Ahaus St. Mariä Himmelfahrt, * 18.01.1898 in Haltern-Lippramsdorf, W 03.12.1922

  • 1987:

    Rademacher, Max, Dr. theol. h.c., em. Pfr in Euskirchen, Hausgeistlicher in Lüdinghausen, Uedem und Münster, * 05.02.1911 in Lüdenscheid, W 12.11.1950

  • 1989:

    Schleiner, Heinrich, em. Pfr von Senden-Venne St. Johannes d.T., * 04.04.1912 in Havixbeck, W 18.12.1937

  • 2004:

    Leifker, Hermann, em. Pfr in Dülmen, 1982-2002 Hausgeistlicher in der Hl.-Geist-Stiftung in Dülmen und Rektor der Hauskapelle, * 27.06.1912 in Rheine, W 19.12.1936

  • 2017:

    Lammers, Johannes, Pfr em. in Ibbenbüren, * 27. März 1930 in Rheine, W 16. März 1957

  • 2018:

    Tork, Hans-Jürgen * 07.11.1948, DW 21.11.2004

Hier gibt es das Direktorium des Bistums Münster zum Download:

Direktorium 2020-2021

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß