© Willi Rolfes

Umweltmanagement in kirchlichen Einrichtungen

Glaubwürdig wirtschaften in der Kirche!

Das Bischöfliche Generalvikariat in Münster führt zurzeit ein Umweltmanagementsystem in der über 600 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen umfassenden Behörde in Münster ein. Daran beteiligt sind alle Hauptabteilungen und verschiedene Einrichtungen.

Die Initiative "Zukunft einkaufen" bietet Kirchen eine Möglichkeit, als wirtschaftliche Akteure und Marktteilnehmer - die sie auch sind - dem eigenen Auftrag, Werten und Überzeugungen zu entsprechen.

Es geht uns um:
Bewahrung der Schöpfung – um Respekt gegenüber den begrenzten Ressourcen unserer Erde.
Gerechtigkeit – darum, ob Produkte, die wir konsumieren, unter fairen Bedingungen hergestellt wurden – ohne Verletzung von Arbeits- und Menschenrechten. Glaubwürdigkeit der Kirche.

"Zukunft einkaufen" verfolgt als Ziele die Reduktion des Verbrauchs von Energie und Ressourcen in Kirchen und ihren Einrichtungen und Umstellung der Beschaffung auf der Grundlage ökologischer und sozialer Kriterien in Richtung Nachhaltigkeit.

Ansprechpartner

Thomas Kamp-Deister

Referent für Schöpfungsbewahrung

0251 495-6207

kamp-deister[at]bistum-muenster.de