"kannste glauben" - Der Podcast aus dem Bistum Münster

Die Vielfalt des Bistums für die Ohren

„kannste glauben" – so heißt der neue Podcast des Bistums Münster, der seit September 2019 „auf Sendung“ ist. Darin gibt es die Vielfalt des Bistums für die Ohren. Interessante Menschen aus dem Bistum unterhalten sich mit Moderatorin Ann-Christin Ladermann und stellen spannende Projekte und Initiativen vor. Besonders seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie möchten die Macher von „kannste glauben“ durch Gespräche mit Menschen, die etwas zu erzählen haben, Mut und Zuversicht vermitteln. Impulse für den Alltag und für den Glauben haben ebenfalls einen Platz: Jede Podcast-Folge endet mit einem „Gedanken zum Mitnehmen“, der die Hörerinnen und Hörer zum Nachdenken anregen kann. 

 

Sortieren nach:
  • Datum
  • Titel
  • Abspielzeit

    Die Macher von "kannste glauben"

    Ann-Christin Ladermann

    Ann-Christin Ladermann

    Ann-Christin Ladermann ist Regionalredakteurin bei der Pressestelle des Bistums Münster und zuständig für Münster und den Kreis Warendorf. Sie wurde 1989 in Borken geboren, studierte Germanistik und kath. Theologie in Gießen sowie „Medien, Ethik, Religion“ in Erlangen-Nürnberg. 2013 begann sie an der katholischen Journalistenschule ifp in München ihr Volontariat. Zwei Jahre lang absolvierte sie die Ausbildung zur Redakteurin bei der Würzburger Bistumszeitung. 2015 kehrte sie in ihre Heimat, das Münsterland, zurück, wo sie seitdem in Münster als Redakteurin in der Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums tätig ist.

    Tina Moorkamp

    Tina Moorkamp

    Tina Moorkamp arbeitet als Radio-Redakteurin in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Münster. Sie wurde im niedersächsischen Stadthagen geboren und zog 1994 zum Studium nach Münster. Sie studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaften sowie Neuere und Neueste Geschichte und Romanische Philologie. Nach dem Magisterabschluss absolvierte sie ein Volontariat bei der Deutschen Presseagentur dpa unter anderem in Düsseldorf, Hamburg und Berlin. 2004 kehrte sie nach Münster zurück. Als freie Journalistin schrieb sie weiter für dpa und erstellte Hörfunk- und Fernsehbeiträge für den WDR. Seit 2017 arbeitet Moorkamp in der Rundfunkarbeit des Bistums. Sie ist verheiratet und hat zwei Töchter. 

    Martin Wißmann

    Martin Wißmann

    Martin Wißmann, geboren 1960, ist Rundfunkjournalist und leitet die Rundfunkarbeit des Bistums Münster. Wißmann hat in Dortmund Journalistik, Politik, Englisch und Raumplanung studiert, sein Volontariat beim WDR in Dortmund und Köln absolviert und einige Jahre als freier Journalist für Hörfunk- und Fernsehredaktionen der ARD und für den DLF gearbeitet, bevor er 1995 beim Bistum Münster anfing. Hier leitete er zwölf Jahre die Bistumsstudios in Hamminkeln-Dingden, Borken-Gemen und Bocholt. Seit 2007 arbeitete er in unterschiedlichen Funktionen in der Medien- und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums in Münster mit. Seit 2015 leitet er den neu geschaffenen Bereich Rundfunkarbeit. Wißmann ist verheiratet, hat vier erwachsene Töchter und zwei Enkelkinder.