Datenschutz

Datenschutzerklärung für die Website des Bistums Münster

1. Allgemein

Die folgenden Datenschutzhinweise gemäß Art. 13 DSGVO bzw. § 14 KDG geben einen Überblick darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, wenn Sie unsere Website besuchen.
Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO bzw. § 4 Nr. 1 KDG alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder Zahlungsdaten.
Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten.

 

2. Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlich im Sinne gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO bzw. § 4 Nr. 9 KDG ist

Bischöfliches Generalvikariat Münster
Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
Domplatz 27
48143 Münster
Fon: 0251 495-1170
E-Mail:

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

Rainer Timmerhinrich
Bischöfliches Generalvikariat Münster
Fachstelle Datenschutz
Domplatz 27
48143 Münster
Fon: 0251 495-17055
E-Mail:

 

3. Datensicherheit

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

 

4. Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck dies geschieht.

 

Serverlogfiles

Wenn Sie die Webseite aufrufen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst.  Dabei speichert der Webserver ein sogenanntes Serverlogfile, das z.B. die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, das Datum und die Uhrzeit des Abrufs, Ihre IP-Adresse enthält.
Die oben genannten Daten erheben wir, um einen reibungslosen Verbindungsaufbau der Webseite zu gewährleisten zu ermöglichen. Zudem dient die Logdatei der Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie administrativen Zwecken.
Aus Gründen der technischen Sicherheit, besonders zur Abwehr von potentiellen Angriffen auf unseren Webserver, werden die Logfiles von uns temporär gespeichert. Anhand dieser Daten ist kein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Nach spätestens 7 Tagen werden die Daten gelöscht. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers, ein Abgleich mit anderen Daten oder eine Weitergabe an Dritte findet zu keinem Zeitpunkt statt.
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten bzw. der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g) KDG.

 

Kontaktaufnahme

Sie haben die Möglichkeit, auf mehreren Wegen mit uns in Kontakt zu treten. Per E-Mail, per Telefon, oder per Kontaktformular. Wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen, verarbeiten wir jene personenbezogenen Daten, die Sie uns in diesem Rahmen freiwillig zur Verfügung stellen, allein zum Zwecke der der individuellen Kommunikation mit Ihnen.
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO bzw.  § 6 Abs. 1 lit. c KDG, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g KDG) an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO § 6 Abs. 1 lit. b KDG) sofern diese abgefragt wurde.
Die von Ihnen bereitgestellten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

 

Anmeldung für unseren Newsletter

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide E-Mail-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail-Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden.
Die von Ihnen bereitgestellte E-Mail-Adresse werden von uns ausschließlich für den Versand unseres Newsletters verwendet. Wir werden Ihnen nach der Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail senden, in der ein Link enthalten ist, den Sie anklicken müssen, um die Anmeldung zu unserem Newsletter abzuschließen (Double-Opt-In).
Die Daten werden durch den Dienst CleverReach verarbeitet. CleverReach ist Auftragsverarbeiter und bietet uns die Möglichkeit Newsletter-Verteiler zu pflegen, zu gestalten und geplant auszusenden.
Wir haben mit CleverReach einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, mit dem wir CleverReach verpflichten, Ihre Daten zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
Weitere Informationen zur Datenanalyse von CleverReach können Sie hier nachlesen:
www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/  
Die Datenschutzerklärung von CleverReach können Sie hier einsehen:
www.cleverreach.com/de/datenschutz/.   
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange bis die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen wird, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist.
Die erteilte Einwilligung zum Empfang von Newsletter, können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail oder durch eine Nachricht an widerrufen. Durch Ihren Widerruf werden Ihre Kontaktdaten unverzüglich gelöscht.

 

Erfolgsanalyse Newsletter

Wir analysieren den Versand und den Empfang unseres Newsletters um den Inhalt stetig optimieren zu können. Hierzu erfassen wir bspw. wie viele Nutzer unseren Newsletter geöffnet haben und … werden. Die Newsletter enthalten hierzu eine kleine Datei, die beim Öffnen des Newsletters vom versendenden Server abgerufen wird.
Die Auswertungen dienen dazu, Ihre Lesegewohnheiten zu erkennen und unsere Inhalte auf Sie anzupassen.
Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Betriebssystem, als auch die IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Zu den statistischen Erhebungen gehören ebenfalls die Feststellungen, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist die Einwilligung des Nutzers nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG.
Die Daten werden durch den Dienst CleverReach verarbeitet. CleverReach verarbeitet die Daten in unserem Auftrag. Neben dem Newsletter-Versand bietet CleverReach uns die Möglichkeit den Erfolg der Newsletter messbar zu machen.
Wir speichern die oben genannten nur solange bis die Einwilligung zur Verarbeitung widerrufen wird, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist.
Ein getrennter Widerruf der Erfolgsmessung ist leider nicht möglich, in diesem Fall muss das gesamte Newsletterabonnement gekündigt, bzw. widerrufen werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link zum Abbestellen. Alternativ können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen über

 

Veranstaltungskalender

Sie haben die Möglichkeit sich in unserem Veranstaltungskalender für Veranstaltungen zu registrieren. Ihre Daten werden zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation von uns gespeichert und verarbeitet. Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG erfolgt Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung.
Ihre personenbezogenen Daten werden übermittelt an:

  • jeweiligen Veranstalter
  • ggf. mit der Organisation und Durchführung einer Veranstaltung beauftragter Dienstleister,
  • an Dritte, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind oder Sie vorab in die Datenübermittlung eingewilligt haben
  • oder an Institutionen, die Mitorganisatoren sind, oder falls die Veranstaltung in einem anderen Unternehmen oder Veranstaltungsort stattfindet.

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie der Verwendungszweck und Ihre Einwilligung gegeben sind und keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist mehr besteht. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden. Dies ist der Fall, wenn der Verwendungszweck entfällt und  keine gesetzliche Aufbewahrungsfrist mehr besteht. Zudem steht Ihnen ein Widerrufsrecht zu. Dazu reicht eine formlose E- Mail an uns.

 

Social Plugins Shariff

Diese Webseite bietet Ihnen als zusätzlichen Service sogenannte Social Media-Buttons und Social Media-Widgets (z.B. Facebook, Twitter) an.  Die Plugins können Sie in der Regel anhand der jeweiligen Social-Media-Logos erkennen.
Mit den Social Media-Buttons haben Sie die Möglichkeit eine Interaktion mit den sozialen Netzwerken zu führen (z.B. das Teilen eines Artikels). Um eine unerwünschte Übertragung Ihrer Daten (z.B. die IP-Adresse), bzw. Aktivitäten beim Besuch der Webseite, an die sozialen Netzwerke zu verhindern, werden die Funktionen erst durch Anklicken der zugehörigen Schaltfläche aktiviert.  
Wenn Sie als Anwender bei dem sozialen Netzwerk Facebook bereits angemeldet sind, stellt der Social-Media Button den direkten Kontakt zwischen Ihnen und dem Sozialen Netzwerk her. Bei Twitter erscheint ein Fenster, in dem man den Text des Tweets noch überarbeiten kann.
Über die Social Media-Widgets auf unserer Webseite werden Inhalte von Sozialen Netzwerke eingebunden. Um eine unerwünschte Übertragung Ihrer Daten an diese Dienste zu verhindern, werden die Inhalte erst mit dem Klick auf dem Widget aktiviert.
Das Aktivieren der Social Media-Buttons und Social Media-Widgets stellt eine Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. §. 6 Abs. 1 lit. b) KDG dar. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Die sozialen Netzwerke können nach Aktivierung u.U. Nutzerdaten erheben. Inwiefern diese Daten erhoben und ausgewertet werden, können wir nicht beeinflussen. Informationen zum Datenschutz der jeweiligen sozialen Netzwerke finden Sie auf den Seiten der Anbieter.
Daher informieren wir Sie entsprechend unserem Kenntnisstand:
Erst beim Aufruf der Links stellt ihr Browser u.U. eine direkte Verbindung mit den Servern der genannten Sozialen Netzwerke her. Die Sozialen Netzwerke erhalten somit die Information, dass Sie unsere Website besucht haben. Sobald Sie das Plug-In aktivieren, erhält der jeweilige Anbieter die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Webseite besucht haben. Wenn Sie gleichzeitig in Ihrem jeweiligen Social-Media-Account (z.B. Twitter) eingeloggt sind, kann der jeweilige Anbieter den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen.
Zweck und Umfang der Datenerhebung durch die Anbieter, sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der Social-Media Anbieter.
Facebook:
https://de-de.facebook.com/privacy/explanation
Twitter:
https://twitter.com/de/privacy

 

Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die der Browser beim Aufrufen einer Website auf Ihrem Endgerät ablegt. Sobald Sie die Bistums Website besuchen werden über Cookies Informationen gesammelt und gespeichert. Der Vorteil von Cookies für Sie ist, dass Ihnen das Surferlebnis so positiv wie möglich gestaltet werden kann, da Ihre Gewohnheiten und Bedürfnisse so erkannt werden können.
Wenn Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Endgerät nicht wünschen, können Sie dies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern. Dort können auch bereits gespeicherte Cookies gelöscht werden. Bei der Deaktivierung von technisch notwendigen Cookies ist jedoch die Benutzung dieser Webseite nicht mehr vollständig möglich.
Nachfolgend sind die gebräuchlichsten Arten von Cookies zu Ihrem Verständnis erklärt

  • Session-Cookies: Während Sie auf einer Webseite aktiv sind, wird temporär ein Sitzungs-Cookie im Speicher Ihres Computers abgelegt, in dem eine Sitzungskennung gespeichert wird, um z. B. bei jedem Seitenwechsel zu verhindern, dass Sie sich erneut anmelden müssen. Sitzungs-Cookies werden bei der Abmeldung gelöscht oder verlieren ihre Gültigkeit, sobald ihre Sitzung automatisch abgelaufen ist.
  • Permanent-Cookies: Ein permanenter Cookie speichert eine Datei über den im Ablaufdatum vorgesehenen Zeitraum auf Ihrem Endgerät. Durch diese Cookies erinnern sich Webseiten bei Ihrem nächsten Besuch an Ihre Informationen und Einstellungen. Das führt zu einem schnelleren und bequemeren Zugriff, da Sie z. B. nicht erneut ihre Spracheinstellung vornehmen müssen. Mit Verstreichen des Ablaufdatums wird der Cookie automatisch gelöscht, wenn Sie die Webseite besuchen, die diesen erzeugt hat.
  • Third-Party-Cookies: Third-Party-Cookies werden von Partnern hinterlegt und verwaltet. Diese Cookies nutzen wir zum Beispiel, um statistische Analysen auf unseren Webseiten durchzuführen oder für Marketing Aktivitäten.
  • Technisch notwendige Cookies: Technisch notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen.

Einige Elemente unserer Webseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Die Cookies werden bei Schließung des Browsers gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. g) KDG. Die Cookies dienen unserem berechtigten Interesse, die Nutzung und Bereitstellung unserer Website zu ermöglichen.

 

Matomo

Wir benutzen Matomo zur Webanalyse, ein Dienst der InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, New Zealand, NZBN 6106769. Matomo verwendet sog. Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die es dem Bistum möglich machen, die Benutzung seiner Webseite zu analysieren.
Dazu werden die durch den Cookie gewonnenen Informationen über die Nutzung an den Server des Bistums übertragen und gespeichert, damit das Nutzungsverhalten ausgewertet werden kann. Ihre IP-Adresse wird umgehend anonymisiert. Das Bistum versteht diese Analyse als Bestandteil seines Internet-Services. Es möchte damit die Webseite weiter verbessern und noch mehr an die Bedürfnisse der Nutzerinnen und Nutzer anpassen. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist uns nicht möglich. Die Speicherung von Matomo-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG.
Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben.
Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Matomo und den datenschutzrechtlichen Regelungen finden Sie unter: https://matomo.org/privacy/.

 

Youtube

Unsere Webseite nutzt Plugins der zu Google gehörenden Videoplattform YouTube. Betreiber des Dienstes und der Plugins ist die Firma YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Betreiber in Europa ist die Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland.
Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Die Nutzung von YouTube ist für eine ansprechende und technisch funktionierende Darstellung der Video-Inhalte unseres Online-Angebots notwendig.
Diese Verarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG. Wenn Sie nicht möchten, dass YouTube die genannten Daten erhebt und verarbeitet, können Sie Ihre Einwilligung verweigern oder diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Die personenbezogenen Daten werden so lange aufbewahrt, wie sie zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks erforderlich sind. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung nicht mehr erforderlich sind.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ohne Ihre Einwilligung möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite – insbesondere die Darstellung von Videoinhalten – vollumfänglich nutzen können.
Folgenden Daten können durch die Nutzung von YouTube erhoben und verarbeitet werden:

  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
  • IP Adresse
  • Referrer URL

Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Google Ireland Limited an die folgenden Empfänger und damit in die USA übermittelt werden:

  • Google LLC.
  • Alphabet Inc.

Durch Ihre Auswahl, mit der Sie uns gegenüber in die Verwendung des Dienstes in unserem Consent Manager einwilligen, willigen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. §41 Abs. 1 lit. a) KDG auch in diese Datenübermittlung in ein Drittland ein und sichern zu, dass Ihnen bewusst ist, dass in diesen Drittländern unter Umständen kein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann.
Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

 

DoubleClick

Durch den notwendigen Einsatz des YouTube Plugins enthält unsere Webseite auch den Tracker „DoubleClick“, ein Online Marketing Tool der Google LLC., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend bezeichnet als: „Google“). Das Tool verwendet unter anderem Cookies, also kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher Ihres Webbrowsers auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Webbrowser geschaltet werden. Dadurch kann verhindert werden, dass Anzeigen mehrfach eingeblendet werden.
DoubleClick kann mithilfe von Cookie-IDs zudem sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn Sie eine DoubleClick-Anzeige sehen und später mit demselben Webbrowser die Webseite des Werbetreibenden aufrufen und dort etwas kaufen.
Laut Auskunft von Google enthalten die vorgenannten Cookies keine personenbezogenen Daten. Durch den Einsatz von DoubleClick baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf.
Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz von DoubleClick durch Google erhoben werden. Nach unserem Kenntnisstand erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unserer Webseite aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben.
Wenn Sie über ein Nutzerkonto bei Google verfügen und registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Nutzerkonto zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt, mit eigenen Daten abgleicht und ihr Nutzerverhalten speichert.
Die Nutzung von YouTube ist für eine ansprechende und technisch funktionierende Darstellung der Video-Inhalte unseres Online-Angebots notwendig und Double Click for Publisher ist seitens des Anbieters mit der Nutzung von YouTube verbunden.
Sie können Ihre Einwilligung zur Nutzung von YouTube – und damit von DoubleClick – durch Aktivierung der Funktion in unserem Consent Manager geben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist damit Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG.
Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie ohne Ihre Einwilligung möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite – insbesondere die Darstellung von Videoinhalten – vollumfänglich nutzen können.
Die Installation von Cookies können Sie verhindern, indem Sie vorhandene Cookies löschen und eine Speicherung von Cookies in den Einstellungen Ihres Webbrowsers deaktivieren.
Wir weisen darauf hin, dass Sie in diesem Fall möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können. Die Verhinderung der Speicherung von Cookies ist auch dadurch möglich, dass Sie Ihren Webbrowser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden (https://www.google.de/settings/ads).
Wir weisen Sie darauf hin, dass diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen. Zudem können Sie interessenbezogene Anzeigen über den Link www.aboutads.info/choices deaktivieren. Wir weisen Sie darauf hin, dass auch diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.
Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Google Ireland Limited an die folgenden Empfänger und damit in die USA übermittelt werden:

  • Google LLC.
  • Alphabet Inc.

Durch Ihre Auswahl, mit der Sie uns gegenüber in die Verwendung des Dienstes in unserem Consent Manager einwilligen, willigen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. §41 Abs. 1 lit. a) KDG auch in diese Datenübermittlung in ein Drittland ein und sichern zu, dass Ihnen bewusst ist, dass in diesen Drittländern unter Umständen kein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann.

 

Google Maps

Diese Seite nutzt über eine API den Kartendienst Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.
Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.
Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG.
Die Daten können im Rahmen der Verarbeitung neben Google Ireland Limited an die folgenden Empfänger und damit in die USA übermittelt werden:

  • Google LLC.
  • Alphabet Inc.

Durch Ihre Auswahl, mit der Sie uns gegenüber in die Verwendung des Dienstes in unserem Consent Manager einwilligen, willigen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. §41 Abs. 1 lit. a) KDG auch in diese Datenübermittlung in ein Drittland ein und sichern zu, dass Ihnen bewusst ist, dass in diesen Drittländern unter Umständen kein ausreichendes Datenschutzniveau gewährleistet werden kann.
Die Nutzungsbedingungen von Google können Sie unter https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html einsehen, die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html
Ausführliche Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Verwendung von Google Maps finden Sie auf der Internetseite von Google („Google Privacy Policy“): https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

 

5. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Sofern die Rechtsgrundlagen nicht bereits spezifisch unter Abschnitt 4 angegeben wurden, gilt für die Datenverarbeitung Folgendes:

  • Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Erfüllung eines entgeltlichen oder unentgeltlichen Vertrages erforderlich, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
  • Ist die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, welcher wir unterliegen, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO bzw. § 6 Abs. 1 lit. b) KDG als Rechtsgrundlage.
  • Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen die erstgenannten Interessen nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw.§ 6 Abs. 1 lit. g KDG und das kirchliche Interesse nach § 6 Abs. 1 lit. f KDG als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

6. Speicherdauer

Sofern im Rahmen dieser Erklärung im Einzelfall nicht anderes angegeben wird, speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Datenverarbeitung entfällt.
Soweit der Löschung berechtigte Gründe im Sinne des Art. 17 Abs. 3 DSGVO bzw. Art. 19 Abs. 3 KDG entgegenstehen, wie z.B. eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht, wird die Verarbeitung der Daten während dieser Dauer eingeschränkt. Eine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht beispielsweise aufgrund steuer- und handelsrechtlicher Dokumentationspflichten. In diesen Fällen erfolgt die Löschung der Daten dann, wenn der Grund für die weitere Speicherung entfällt, also z. B. die gesetzlich vorgeschriebene Speicherfrist abläuft.

 

7. Empfänger oder Kategorien von Empfänger der Daten

Innerhalb des Bistums erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.
Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte findet grundsätzlich nicht statt. Ausnahmen hiervon gelten nur, soweit dies für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist, Ihre Einwilligung vorliegt, gesetzliche Bestimmungen dies vorschreiben, oder wir zur Weitergabe berechtigt sind.
Hierzu zählt insbesondere die Weitergabe an von uns beauftragte Dienstleister (z. B. Auftragsverarbeiter) oder sonstige Dritte, deren Tätigkeit für die Vertragsdurchführung erforderlich ist (z.B. Veranstalter, Behörden, Gerichte, Gutachter etc.). Die übermittelten Daten dürfen von den Dritten ausschließlich zu den genannten Zwecken verwendet werden.

 

8. Auftragsverarbeiter

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das sind z.B. Hosting-Dienstleister. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.
Nachfolgend nennen wir Ihnen die Auftragsverarbeiter, mit denen wir zusammenarbeiten, sofern wir dies im vorstehenden Text der Datenschutzerklärung noch nicht getan haben. Sollten in diesem Rahmen Daten nach außerhalb der EU bzw. des EWR übertragen werden, machen wir Angaben zum angemessenen Datenschutzniveau.

Auftragsverarbeiter Zweck Angemessenes Datenschutzniveau
maxcluster GmbH Webhosting Verarbeitung nur innerhalb EU/EWR
Lise-Meitner-Str. 1b    
33104 Paderborn    
CleverReach GmbH & Co. KG E-Mail-Marketing und Hosting Verarbeitung nur innerhalb EU/EWR
Schafjückenweg 2    
26180 Rastede    

9. Betroffenenrechte

Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, welche Betroffenenrechte das geltende Datenschutzrecht Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt:
Das Recht, gemäß Art. 15 DSGVO bzw. § 17 KDG Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen.
Das Recht, gemäß Art. 16 DSGVO bzw. § 18 KDG unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
Das Recht, gemäß Art. 17 DSGVO bzw. § 18 KDG die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
Das Recht, gemäß Art. 18 DSGVO bzw. § 19 KDG die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO bzw. § 23 KDG Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
Sie haben das Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO bzw. § 20 KDG, wenn Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht haben. Dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO bzw. § 22 KDG: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist
Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO bzw. § 8 Abs. 6 KDG: Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO bzw. dem KDG verstößt.
Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet Sie über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO bzw. § 49 KDG.
Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist
Katholisches Datenschutzzentrum – Körperschaft des öffentlichen Rechts,
Brackeler Hellweg 144,
44309 Dortmund

 

10. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO / § 23 KDG

Sofern Ihre personenbezogenen Daten von uns auf Grundlage von berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. g) KDG verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO bzw. § 23 KDG das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dies aus Gründen erfolgt, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail unter Angabe Ihres Namens oder anderer Identifikationsmerkmale an:

 

11. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung erforderlichenfalls unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften anzupassen bzw. zu aktualisieren. Auf diese Weise können wir sie den aktuellen rechtlichen Anforderungen anpassen und Änderungen unserer Leistungen berücksichtigen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihr Anliegen gilt immer die jeweils aktuellste Fassung.

Stand: 21.10.2022