Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Beten wir für alle, die an der Erziehung junger Menschen mitwirken, dass sie glaubwürdige Zeugen seien, mehr zu Geschwisterlichkeit als zu Konkurrenzdenken erziehen und vor allem den Jüngsten und Verletzlichsten helfen.

Direktorium für Montag, den 30.1.2023

Mo der 4. Woche im Jahreskreis

Off

vom Tag

gr
M

vom Tag, zB: Tg 1039 (1061); Gg 1080 (1110); Sg 303*
L:       Hebr 11,32–40
Ev:    Mk 5,1–20

Nekrologium

  • 2017:

    Rüdiger, Wolfgang, Diakon em. in St. Pankratius Ahlen-Vorhelm, * 01. März 1925 in Berlin, W 13. Oktober 1979.

  • 2016:

    Ricken, Hans-Helmut Pfr. von Rosendahl-Holtwick St. Nikolaus (1973-1995), zuvor Rektor in Amparo, S. P. Sao Judas Tadeus in Brasilien, ab 1995 Pfr em in Rosendahl, * 06.01.1933 in Weeze, W 02.02.1960

  • 2013:

    Strümper, Wolfgang, Pfarrverwalter in Recklinghausen-Speckhorn Hl. Familie, Oberstudienrat i. R., * 25.12.1926 in Lünen, W 29.09.1951

  • 2005:

    Hülsmann, Aloys, Pfr in Emstek St. Margaretha, * 20.10.1937 in Erlte b. Visbek, W 25.01.1966

  • 1998:

    Kleissen, P. Spiridion OCarm, 1970-1994 Pfarrverwalter in Goch-Kessel St. Stephanus, * 07.10.1918 in Borne/ Niederlande, W 13.07.1949

  • 1996:

    Berntsen, Josef, em. Pfr von Kranenburg-Nütterden St. Antonius, * 12.04.1911 in Emmerich-Hüthum, W 19.12.1936

  • 1994:

    Verhülsdonk, Christian, em. Caritas-Pfarrer in Münster, Diözesan- Blindenseelsorger, * 08.11.1914 in Alpen, W 31.05.1947

  • 1986:

    Roberg, Alfons, em. Pfr, Seelsorger im Altenkrankenheim St. Elisabeth in Beelen, * 30.08.1908 in Evers-winkel, W 17.12.1932

  • 1986:

    Fleuth, Wilhelm, em. Pfr und Propst von Telgte St. Clemens, * 04.03.1912 in Wachtendonk, W 17.07.1938

  • 1983:

    Kramme, Wilhelm, Pfr in Laer-Holthausen St. Marien, * 23.10.1912 in Lünen, W 06.08.1939

  • 1981:

    Gruhn, Georg, Priester des Erzbistums Breslau, Krankenhausseelsorger und Subsidiar in Varrel St. Bonifatius, * 14.10.1919 in ermannsdorf/Schlesien, W 13.02.1944

Hier gibt es das Direktorium für das Bistum Münster zum Download:

Direktorium 2022-2023

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß