Direktorium des Bistums Münster

Liturgischer Kalender und Nekrologium

Das Direktorium des Bistums Münster enthält den genauen liturgischen Kalender und die dazu notwendigen Angaben für das Bistum Münster. Zum Beispiel gibt es Hinweise für die Eigenfeiern des Bistums. Es wird im Auftrag des Diözesanbischofs herausgegeben und ist für alle liturgischen Feiern bindend. Das Direktorium gehört in jede Sakristei. Im Wesentlichen ist das Direktorium des Bistums Münster ähnlich wie das der anderen (Erz-)Diözesen aufgebaut. Es enthält:

 

  • Zeittafel und bewegliche Feste
  • Allgemeine Hinweise zur Feier der Liturgie
  • Tafel der Eigenfeiern des Bistums Münster
  • Kalendarium mit allen Angaben zur Messfeier (liturgischer Grad, liturgische Farben, Lesungstexte und Antwortpsalmen, Messformulare, Auswahltexte, etc.) und zum Stundengebet (Hinweise für die Laudes und Vesper, ebenfalls die Verwendung des "Te Deum" in der Lesehore)
  • Nekrologium (Verstorbenenliste) der Bischöfe, Priester und Diakone (50 Jahre lang)
  • Alphabetisches Namensregister des Nekrologs

Gebetsanliegen des heiligen Vaters:

Wir beten für die älteren Menschen; möge ihre Erfahrung und Weisheit jungen Menschen helfen, mit Hoffnung und Verantwortung in die Zukunft zu schauen.

Direktorium für Mittwoch, den 20.7.2022

Mi der 16. Woche im Jahreskreis

g

Hl. Margareta, Jungfrau, Märtyrin in Antiochien (RK)

g

Hl. Apollinaris, Bischof von Ravenna, Märtyrer

Off

vom Tag oder von einem g (hl. Apollinaris: Com My oder Ht)

gr
M

vom Tag, zB: Tg 298; Gg 298; Sg 299
L:       Jer 1,1.4–10
Ev:    Mt 13,1–9

r
M

von der hl. Margareta (Com Jf oder My)
L und Ev vom Tag oder aus den AuswL, zB:
L:       Sir 51,1–8
Ev:    Lk 9,23–26

r
M

vom hl. Apollinaris (MB Ergänzungsheft 2 zur 2. Auflage, 2010, S. 10 bzw. Handreichung 42020, S. 24 bzw. Kleinausgabe 2007, S. 1240) (Com Bi oder My)
L und Ev vom Tag oder aus den AuswL, zB:
L:       Ez 34,11–16 (ML V 633 bzw. ML IV 433)
Ev:    Joh 10,11–18 (ML V [2007] Anhang III, 903 bzw. ML IV 312)

Nekrologium

  • 1992:

    Holl, Gaston, Priester des Bistums Essen, Ehrendechant, Pfr i.R. von Duisburg St. Josef, * 16.02.1914 in Odenkirchen, W 17.12.1938

  • 1988:

    Schulte, P. Franz SCJ, Dr. phil., Seelsorger im St. Elisabeth-Stift in Lastrup, * 16.05.1912 in Damme, W 25.03.1941

  • 1985:

    Borgwerth, Theodor, Dr. phil., Pfr em. von Hamminkeln-Loikum St. Antonius, * 05.11.1901 in Rosendahl-Darfeld, W 12.03.1927

  • 1985:

    Woertmann, P. Johann-Heinrich OSA, Pfarrverwalter in Isselburg-Anholt St. Pankratius, * 08.10.1922 in Eibergen/Niederlande, W 29.03.1952

  • 1980:

    Niehoff, Anton, Pfr i.R. von Warendorf St. Joseph, * 30.05.1913 in Recke-Steinbeck, W 14.06.1940

  • 1976:

    Draht, Heinrich, Pfr i.R. von Kalkar St. Nicolai, Päpstlicher Geheimkämmerer, * 06.10.1900 in Wesel, W 26.05.1923

  • 1942:

    Benninghaus, P. August SJ, Exerzitienmeister im Kettlerheim in Münster, * 07.11.1880 in Ankum, W 24.08.1913, umgekommen im Konzentrationslager Dachau

Hier gibt es das Direktorium für das Bistum Münster zum Download:

Direktorium 2021-2022

Abkürzungsverzeichnis

  • Allgemein
    • †: Applikationspflicht; gebotener Feiertag
    • APs: Antwortpsalm (Vorschläge)
    • Cr: Credo
    • eig: eigener, eigene(s)
    • Ev: Evangelium
    • Gl: Gloria
    • Hg: Hochgebet(e)
    • L: Lesung
    • M: Messfeier
    • Off: Offizium
    • Prf: Präfation
    • Ps: Psalm(en)
    • RK: Religionskalender
    • V: Vesper
  • Liturgischer Rang
    • F: Fest
    • G: gebotener Gedenktag
    • g: nicht gebotener Gedenktag
    • H: Hochfest
  • Liturgische Farben
    • Gr: Grün
    • R: Rot
    • Rs: Rosa
    • S: Schwarz
    • V: Violett
    • W: Weiß