© Chang Duong, Unsplash

Geisterfüllt miteinander arbeiten

Tipps, Anregungen und Methoden für das spirituelle Arbeiten in Gremien und Gruppen

Wie kann man sich als Gruppe oder Gremium vom Glauben und vom heiligen Geist inspirieren lassen, wenn man gemeinsam arbeitet, plant, diskutiert und entscheidet? Vertrauen auf Gottes Gegenwart und die Bereitschaft, ihn wirken zu lassen, sind die wichtigsten Voraussetzungen. Beides kann man miteinander in der Gruppe oder dem Gremium einüben. Konkrete Impulse, praktische Tipps, Anregungen und Methoden für ein spirituelles Arbeiten in Ihren Sitzungen und Treffen finden Sie hier.

In kirchlichen Gremien gehört ein geistlicher Impuls zu Beginn einer Sitzung zum guten Ton – als Gebet, Text oder Bibelvers. Doch wie gibt man dem Geist Jesu nicht nur beim geistlichen Impuls am Anfang oder beim gemeinsamen Vaterunser am Ende Raum? Wie lernt man als Gruppe oder Gremium gemeinsam auf Gottes Geist zu hören oder sich von ihm bei wichtigen Entscheidungen leiten und inspirieren zu lassen? Wie überlässt man ihm die Führung, wenn man zusammenkommt, um gemeinsam zu planen, zu diskutieren und zu arbeiten? Hier finden Sie Methoden, Impulse und auch Vertiefendes zum Nachlesen.

Das Salz in der Gruppe. Ein mehrteiliger Kurs

Der Kurs möchte Gruppen und kirchlichen Gremien dabei helfen, ein gutes Miteinander zu pflegen und ein inneres Verständnis dafür zu entwickeln, was in einer Gruppe geschieht. Impulse aus der ignatianischen Spiritualität zeigen, wie die Kommunikation untereinander gelingen kann. Und wie es möglich wird, gemeinsame Entscheidungen in einem guten Geist zu treffen.

„Salz in der Gruppe“ als CD mit pdf-Dateien: 10 EUR zgl. Porto

Bezug:
GCL-Regionalstelle Main
Elisabeth Langner
Heideweg 4a
64367 Mühltal
Fon 06151 520-9453
Region-Main[at]gcl.de

Annette Höing

Dr. Annette Höing

Leiterin des Referats Katechese und des Referats Exerzitien

0251 495-556

hoeing[at]bistum-muenster.de