Dienstag Okt. 01 2024
Teilnehmen

Vielfalt ist der Schöpfungsplan Aneignung und Reflexion eines brisanten Themenfeldes in der Pastoral

09:00 – 17:00 Uhr, Institut für Diakonat und Pastorale Dienste (IDP) - Liudgerhaus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster

Anmeldeschluss:

Veranstalter: Abteilung Seelsorge-Personal, Sachgebiet Fortbildung Pastoral, 0251 495-1321, fortbildung-seelsorgepersonal[at]bistum-muenster.de

Der Umgang mit geschlechtlicher Vielfalt ist gesellschaftlich und politisch sehr im Fokus und auch die Pastoral ist davon berührt.

Kartenansicht

Institut für Diakonat und Pastorale Dienste (IDP) - Liudgerhaus, Überwasserkirchplatz 3, 48143 Münster

Google Maps anzeigen

Anbieter: gmaps / Google Ireland Limited

Bei der Nutzung dieses Dienstes werden Daten an Google übermittelt, außerdem ist es wahrscheinlich, dass Google Daten (z. B. Cookies) auf Ihrem Gerät speichert.

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Die Diskussionen im synodalen Weg und die Veröffentlichung von #outinchurch sind hierfür prominente Bespiele.

 

Der Fortbildungstag will einen Raum eröffnen, in dem die wesentlichen Inhalte und die sich daraus ergebenden Herausforderungen Platz finden und gemeinsames Fragen und Reflektieren ermöglicht wird.

Eine fachliche Hinführung zu den zentralen Aspekten von LSBTI*Q bildet die Basis. In einem zweiten Schritt werden ausgewählte Beiträge aus der Theologie im Kontext dieser Debatte vorgestellt und diskutiert.

 

Einen dritten Schwerpunkt bildet die Frage, wie die konkrete Pastoral auf diese gesellschaftlichen und kirchlichen Veränderungsprozesse reagieren kann und will. Wie könnte eine queer-sensible Pastoral gestaltet werden? Was heißt das für die unterschiedlichen Arbeitsfelder?

 

     

Zielgruppe Priester, Diakone, Pastoralreferentinnen und Pastoralreferenten

Referentinnen Iris Horstmann, Ann-Kathrin Kahle

 

 

Anmeldung

Bitte geben Sie an, in welcher Funktion Sie in Ihrer Pfarrei bzw. Einrichtung tätig sind.

Ich bin mit der Weitergabe meiner Daten (Name, Ort, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) an die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung zur eventuellen Bildung von Fahrgemeinschaften einverstanden.


Falls Sie vegetarisch oder vegan essen möchten oder Lebensmittelunverträglichkeiten oder -allergien haben, teilen Sie uns das bitte in diesem Feld mit.