© Johannes Hörnemann

Seniorenwallfahrten

Leitwort 2018: "Suche Frieden"

Wer sich auf den Weg zu einer der Wallfahrtsstätten im Bistum Münster macht, begibt sich zu Orten, an denen der Frieden das letzte Wort hatte. Leider fällt der Frieden nicht einfach vom Himmel, weder der Frieden in uns, noch der Friede um uns herum.

Für beides können wir etwas tun und in der Regel hängt alles mit uns selbst zusammen. Daher lohnt es sich immer wieder Maß zu nehmen, um Orientierung zu bekommen. Maß an den Menschen, die sich radikal an Gott gehalten haben und so den Frieden Gottes, der höher ist als alles Begreifen, in sich gespürt haben und weitergeben konnten.

Wallfahrt nach Banneux

Von Banneux geht eine Faszination aus, die von den Marienerscheinungen der Mariette Beco im Jahr 1933, der Gnadenquelle und den vielen gläubigen Menschen unterschiedlichster Nationen lebt und bis heute aktuell geblieben ist.

Darüber hinaus erhält die Wallfahrtsstätte durch die 1960 erbaute Michaelskapelle, die dem Schutzpatron Deutschlands, dem Erzengel Michael gewidmet ist, einen weiteren Schwerpunkt. Die Grundsteinlegung erfolgte durch Prälat Paul Adenauer, dem Sohn des ersten Bundeskanzlers der Bundesrepublik Deutschland. Jedes Jahr, am "Tag der Deutschen",  das ist immer der letzte Sonntag im September, gerät auch der Erzengel Michael erneut in den Blick. Seine Bereitschaft, für das Reich Gottes zu streiten, greifen wir in dieser Wallfahrt auf, um mit Pater Peter Knauer SJ zu fragen: Kann man den Glauben auch erklären oder muss man einfach nur glauben?

Ansprechpartner

Joachim Bergel

Leiter des Referats Männerseelsorge

0251 495-6208

bergel[at]bistum-muenster.de
Christa Kortwinkel

Christa Kortwinkel

Sekretärin

0251 495-6209

kortwinkel[at]bistum-muenster.de