Referat Internetseelsorge

Das Internet ist für viele Menschen selbstverständlicher Aktionsraum. Sie treffen Bekannte, kommunizieren mit Freunden, kaufen ein oder suchen Informationen und Antworten auf ihre Fragen. Damit Seelsorge ihren Anspruch, sich an den Menschen und ihren Bedürfnissen auszurichten, erfüllt, muss sie diese Entwicklung Ernst nehmen und im Internet präsent sein.

Das Bistum Münster eröffnete bereits 2003 ein eigenes Angebot der Internetseelsorge: das Haus der Seelsorge. Es versteht sich im umfassenden Sinn als "Sorge für die Seele", basierend auf der heilbringenden Botschaft des Evangeliums. Das Haus beherbergt drei Angebote: die E-Mail-Seelsorge, den Seelsorge-Chat und das Fürbittbuch. Die Angebote stehen allen Menschen offen, unabhängig von ihrer Herkunft, ihrer Religionszugehörigkeit und ihrem Wohnort.

Das Referat Internetseelsorge ist zuständig für die Koordinierung und Weiterentwicklung vom Haus der Seelsorge und bemüht sich um Vernetzung mit anderen Anbietern von Seelsorgeangeboten im Internet. Dazu gehören beispielsweise die Online-Beratungsangebote der Telefonseelsorge, der Ehe-, Familien- und Lebensberatung oder der Caritas.

Ansprechpartnerinnen

Stefanie Uphues

Leiterin des Referats Internetseelsorge

0251 495-456

uphues[at]bistum-muenster.de

Claudia Korste

Sekretärin

0251 495-567

korste[at]bistum-muenster.de