Bischöfliche Kirchenmusikschule Münster

Fundierte musikalische Grundausbildung

Die Kirchenmusik-Ausbildung im Bistum Münster bietet eine fundierte musikalische Grundausbildung in Orgelspiel, Chorleitung, Gesang, Liturgie und allgemeiner Musiklehre an. Am Ende steht die C-Prüfung für den Chor- und Orgeldienst in einer Kirchengemeinde. Der C-Kurs wird in Münster und Xanten angeboten.

Orgel-"Schnupperunterricht"

  • Je nach musikalischer Vorbildung bieten wir Orgelunterricht als „Schnupperangebot“ an. Der Kurs soll Basiswissen an der Orgel vermitteln: das Instrument kennenlernen, grundlegende Übungen in der Liedbegleitung und der liturgischen Orgelimprovisation sowie das Erarbeiten einfacher Orgelliteratur. 
  • Wöchentlicher Einzelunterricht (60 Minuten) durch ausgewählte Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker in der Nähe des Wohnortes der Interessenten
  • Unterrichtsgebühren zurzeit monatlich 35 Euro
  • Unterrichtsbeginn individuell
     

Kirchenmusik-C-Kurs

  • Ausbildungsdauer zwei Studienjahre
  • Wöchentlicher Orgelunterricht 90 Minuten durch ausgewählte Lehrerinnen und Lehrer in der Nähe des Wohnortes der Auszubildenden
  • Gruppenunterricht in Münster, Georgskommende 19, freitags von 17 Uhr bis 20.45 Uhr, in Xanten, Haus Michael am Dom, montags von 17 bis 21 Uhr
  • Unterrichtsfächer in Chorleitung, Kinderchorleitung, Liturgiegesang, Liturgik, chorpraktisches Klavierspiel, Musiktheorie, Stimmbildung
  • Teilnahme an den Studientagen in Kevelaer und der Werkwoche für Kirchenmusik
  • Teilbereiche Orgel und Chorleitung: Die C-Ausbildung kann auch in den Teilbereichen Chorleitung oder Orgel absolviert werden. Dabei entfallen entweder die Orgelfächer (Teilbereich Chorleitung) oder die Ensembleleitungsfächer (Teilbereich Orgel) bei der C-Prüfung. Die übrigen Fächer werden wie beim C-Kurs belegt.

Anmeldung

  • Schriftlich mit dem Anmeldeformular bis zum 1. September eines jeden Jahres. Ein Eignungstest nach den Sommerferien dient zur Leistungsstandermittlung, Ausbildungsbeginn erste Novemberwoche.
  • in der Regel katholische Bewerber, ab 16 Jahre
  • eine der angestrebten Tätigkeit entsprechende religiös-charakterliche Eignung
  • Studiengebühr zurzeit monatlich 65 Euro, darin enthalten Teilnehmergebühren für die Studientage in Kevelaer und die Werkwoche für Kirchenmusik.

Eignungstest für den C-Kurs

  • Klavier: Vortrag von zwei bis drei mittelschweren Klavierkompositionen z. B. Inventionen von Johann Sebastian Bach, klassischer Sonatensatz, Robert Schumann (Album für die Jugend), Bela Bartok (Mikrokosmos) usw. Bei einer hinreichenden Leistung kann das Klaviervorspiel bereits für das Examenszeugnis angerechnet werden. Andernfalls wird dem Studierenden empfohlen, privat Klavierunterricht zu nehmen und die Prüfung mit anderen Stücken später zu wiederholen. Spieldauer mindestens zehn Minuten.
  • Orgel: Orgelstücke und Lieder aus dem Orgelbuch zum Gotteslob nach eigener Wahl
  • Gesang: Vortrag eines unbegleiteten Liedes und Credo III (GL 122)
  • Gehörtest: Bestimmen einfacher Intervalle, Erkennen von Akkorden (Dur/Moll/Umkehrungen)
  • Gespräch: Kenntnisse vom Aufbau der Eucharistiefeier
  • Mitgliedschaft in einem kirchlichen Chor. 
     

Ansprechpartner

Ulrich Grimpe

Leiter des Referats Kirchenmusik

0251 495-569

grimpe@bistum-muenster.de