© Bistum Münster/Ann-Christin Ladermann

Informationen rund um die Neuregelungen des Umsatzsteuerrechts

Ab dem Jahr 2023 ändert sich die Umsatzsteuerpflicht für kirchliche Träger. Bisher fielen die meisten kirchlichen Veranstaltungen nicht unter die Umsatzsteuerpflicht. Ab dem 1. Januar 2023 gibt es jedoch sehr strikte Regelungen, welche Veranstaltungen und Angebote umsatzsteuerpflichtig sind und welche nicht.

Zu den 2023 in Kraft tretenden Änderungen des Umsatzsteuerrechts hat das Bistum Münster bereits eine umfassende Arbeitshilfe für die Pfarreien/Kirchengemeinden herausgegeben. Für euch, als Verantwortliche der Jugendarbeit, haben wir diese Erläuterungen hier kompakt aufbereitet, so dass nur die Themen behandelt werden, die euch wirklich betreffen.

Bitte nutzt diese Arbeitshilfe, um euch darauf vorzubereiten, wie ihr eure Finanzen ab 2023 im Blick haben solltet!

Bei Fragen wendet euch an

Julia Wehofsky

Julia Wehofsky

Pädagogische FachkraftJugendverbandsarbeit + Dekanate Hamm, Ahlen-Beckum

0251 48820-16

wehofsky[at]bistum-muenster.de

Anna-Lena Vering

BDKJ Diözese Münster

vering[at]bistum-muenster.de