Ausbildung beim Bistum Münster

Wir haben Dir viel zu bieten!

Das Bischöfliche Generalvikariat in Münster ist seit vielen Jahrzehnten ein engagierter und anerkannter Ausbildungsbetrieb und bildet regelmäßig erfolgreich Auszubildende in den verschiedensten Berufsbildern aus.

Wir möchten insbesondere jungen Menschen eine berufliche Orientierung geben und einen qualifizierten Einstieg in die Berufs- und Arbeitswelt ermöglichen. Dabei bildet die fachliche und berufsspezifische Begleitung und Ausbildung, die Vermittlung von Fachkompetenz durch zusätzlichen Hausinternen Unterricht und die Durchführung von Projekten, sowie die Stärkung der sozialen Kompetenzen das Fundament der Ausbildung.

Berufsinformation in Corona-Zeiten

Du hast Interesse an einer Ausbildung, weißt aber noch nicht genau in welchem Beruf? Du möchtest wissen was, genau das Bischöfliche Generalvikariat eigentlich ist und wie die Ausbildung oder auch das Auswahlverfahren bei uns abläuft?

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation können Ausbildungsmessen und andere Veranstaltungen zur Berufsinformation nicht stattfinden. Wir stehen dir aber dennoch beratend zur Seite. Vereinbare gern einen telefonischen oder virtuellen Beratungstermin mit unserem Ausbildungsteam unter oder direkt bei Martina Arenskötter unter 0251 495-336.

Wir freuen uns auf Deine Anfrage!

Anbieter: YouTube / Google Ireland Limited

Bei der Nutzung dieses Dienstes werden Daten an Google übermittelt, außerdem ist es wahrscheinlich, dass Google Daten (z. B. Cookies) auf Ihrem Gerät speichert.

https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten beim Bistum Münster im Video

Aktuelles

Marianne Richter hat Ausbildung mit „sehr gut“ abgeschlossen

© Bistum Münster/Julia Erhard

607 Auszubildende von Unternehmen aus dem Münsterland und aus der Emscher-Lippe-Region haben ihre Abschlussprüfung bei der IHK Nord Westfalen mit der Traumnote „Sehr gut“ bestanden. In einer digitalen Feierstunde wurden am Mittwoch (6. Oktober) die Spitzenazubis geehrt. 

Eine von ihnen ist Marianne Richter. Die 23-Jährige hat ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Bischöflichen Generalvikariat (BGV) in Münster absolviert. „Ich habe mich über die Auszeichnung sehr gefreut und bin auch ein bisschen stolz“, gibt die Olfenerin zu, die ihre Ausbildung sogar um ein halbes Jahr verkürzt hatte. Gemeinsam mit ihrer Familie hat sie die Onlineveranstaltung verfolgt und ihren Erfolg gefeiert.

Nach dem Abitur und einem Freiwilligen Sozialen Jahr im Regionalbüro Kinder- und Jugendseelsorge Mitte in Dülmen stand für Richter fest, dass ihr Verwaltungstätigkeiten mehr liegen als die pädagogische Arbeit. Sie bewarb sich beim Bistum Münster und startete 2018 ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. „Das war die richtige Entscheidung. Das Bistum ist ein guter Ausbilder und Arbeitgeber“, sagt Richter, die sich seit vielen Jahren in der Messdienerarbeit ihrer Pfarrei St. Vitus engagiert. 

Seit ihrem Abschluss ist sie im BGV im Bereich Arbeits- und Gesundheitsschutz tätig. „Ich organisiere die Grippeschutzimpfungen und Augenuntersuchungen, kümmere mich um die Ausbildung der Ersthelfer und Brandschutzbeauftragten und bin im Kontakt mit den Berufsgenossenschaften“, nennt sie einige Beispiele ihrer Tätigkeiten. „Es war kein Problem, mich in die neuen Aufgaben einzuarbeiten. Wie das funktioniert, habe ich in der Ausbildung gelernt, denn man arbeitet in unterschiedlichen Abteilungen mit“, erläutert Richter. Wegen der Coronapandemie habe sie im dritten Ausbildungsjahr im Homeoffice gearbeitet. „Das war dank der Technik gut möglich. Aber natürlich ersetzt die Kommunikation über Videokonferenzen nicht die gemeinsame Arbeit in Präsenz. Auch hat Corona durch Online-Veranstaltungen die Vorbereitung auf die Prüfungen nicht einfacher gemacht. Es war eben eine besondere Situation“, sagt sie. 

Und trotz dieser Widrigkeiten hat Richter ihre Ausbildung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen. „Wenn ich etwas mache, dann möchte ich es gut machen. Diesen Anspruch habe ich an mich“, gibt sie zu. Und das Lernen ist für sie in den nächsten dreieinhalb Jahren nicht vorbei. Denn im September hat Richter ein berufsbegleitendes Studium der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspsychologie in Münster begonnen.

Michaela Kiepe

Spendenlauf für das Haus der Wohnungslosenhilfe

© Bistum Münster/Meret Hagenhoff

Im Rahmen eines internen Projektes haben die Auszubildenden des Bischöflichen Generalvikariates Münster einen digitalen Spendenlauf organisiert. Das Geld sollte dem Haus der Wohnungslosenhilfe (HdW) in Münster zugutekommen. Nun fand die Übergabe der Spende in Höhe von 1.962,80 Euro statt.

Das HdW ist eine Einrichtung der katholischen Bischof-Hermann-Stiftung und beherbergt, unterstützt und verpflegt alleinstehende wohnungslose Männer an der Bahnhofstraße in Münster. Der Bereichsleiter des Hauses, Thomas Mühlbauer, zeigte sich bei der Überreichung des symbolischen Schecks durch die Auszubildenden dankbar und hoch erfreut – mit einer Spende in dieser Höhe hatte er nicht gerechnet.

An dem digitalen Spendenlauf hatten im September 19 Auszubildende der Bistumsverwaltung aus allen Lehrjahren teilgenommen und ihre gelaufenen Kilometer in einer TrackingApp erfasst. Zusammengerechnet hatten sie dabei 187 Kilometer zurückgelegt. Die Mitarbeitenden des Bischöflichen Generalvikariates konnten sich auf den Laufzettel einzelner Auszubildende eintragen oder einen Festbetrag spenden. Fast 120 Mitarbeitende beteiligten sich an der Aktion.

Meret Hagenhoff

Azubis laufen für einen guten Zweck

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der digitale Azubi-Spendenlauf ist voll im Gange: Seit gestern und noch bis inklusive morgen (Donnerstag, 9. September) machen die BGV-Auszubildenden aus dem dritten Lehrjahr gemeinsam mit Azubis aus den anderen Jahrgängen  "Strecke" und sammeln Spenden für das Haus der Wohnungslosenhilfe in Münster. Jeder läuft an einem der insgesamt drei Tage zwei Stunden am Stück und erfasst seine Kilometer digital in einer TrackingApp. Für jeden Kilometer können beliebige Geldbeträge gespendt werden.

Lotta Frieling ist gestern mit ihrem Hund Calli 12 km bei Darup durch die Baumberge gelaufen, dabei sind bereits 66 Euro zusammengekommen. Felix Machek hat ebenfalls bereits gestern seine Laufschuhe angezogen. Sein Weg führte ihn in einer großen Runde um den Aasee in Münster. Er lief insgesamt 10 km und sammelte mit Hilfe seiner Unterstützer bis dato 150 Euro.

Bereits und bis dato heißt: da geht noch was. Auch SIE können mitmachen und einen kleinen Beitrag leisten - die Azubis freuen sich über jeden Euro für ihr Projekt! Schreiben Sie einfach bis Ende der Woche einen Azubi Ihrer Wahl an (siehe Kasten links) und nennen ihm bzw. ihr den Geldbetrag, mit dem Sie ihn bzw. sie pro gelaufenen Kilometer unterstützen möchten. Der bisherige Richtwert liegt bei etwa 1-5 Euro pro km.

Natürlich können Sie auch gerne unabhängig von den gelaufenen Kilometern eine feste Summe X spenden.

Informationen über die einzelnen Ausbildungsberufe

Hier findest du Informationen über die einzelnen Ausbildungsberufe im Bischöflichen Generalvikariat Münster

Weiter

Jetzt online bewerben!

Alle Informationen über die Online-Bewerbung für eine Ausbildung im Bischöflichen Generalvikariat Münster

Weiter

Rund um die Ausbildung im Bischöflichen Generalvikariat

Wieviel verdienst Du während Deiner Ausbildung? Bleibst Du in einer Abteilung oder wirst Du auf wechselnden Positionen eingesetzt? Was läuft neben der eigentlichen Ausbildung sonst noch? Hier erfährst Du es!

Weiter

Praktika

Im Rahmen von Praktika ermöglichen wir Einblicke in die Verwaltung des Bischöflichen Generalvikariates und dessen Einrichtungen sowie in verschiedene Berufsfelder.

Weiter

mehrwert!

Du bist auf der Suche nach einem Praktikum, einem Nebenjob oder einer Fortbildung in der Jugendbildung? Dann bist du hier richtig! Wir sind das Netzwerk mehrwert! Bei uns kannst du Praxiserfahrungen neben dem Studium sammeln.

Weiter

Ansprechpartnerin

Martina Arenskötter

Ausbildungsleiterin

0251 495-336

arenskoetter[at]bistum-muenster.de